Geld verdienen

Trading für Anfänger: 10 Tipps – Risiken, Chancen und Einstiegsgmöglichkeiten

https://www.canva.com/design/DAE68LQyLeQ/6VkMjgooFN78uI5bG-rZKw/edit?utm_content=DAE68LQyLeQ&utm_campaign=designshare&utm_medium=link2&utm_source=sharebutton

Wie sieht Trading für Anfänger aus? Im nachfolgenden Text erfährst du alles Wissenswerte rund um Online-Trading. Gehe auf Nummer sicher, bevor du dein Geld in Anlagen oder Tradingstrategien investierst.

Auch wenn deine Motivation groß ist, solltest du einen Gang zurückschalten und dir Zeit nehmen. Schließlich geht es um dein Geld. Ein Totalverlust an der Börse oder auf anderen Handelsmärkten für Kryptowährungen ist jederzeit möglich.

Deshalb folgen wichtige Informationen zum Online-Trading. Verschaffe dir einen ersten Überblick, um schon bald erfolgreich als Trader zu sein.

Trading für Anfänger: Was ist Trading überhaupt?

Beim Trading geht es meistens um kurzfristige Handelsstrategien. Es ist ein äußerst umfangreiches und komplexes Thema, weshalb es zahlreiche Abwandlungen vom Online-Trading gibt bzw. eine große Diversität an Strategien.

Im Mittelpunkt stehen selbstverständlich die Gewinne. Trader machen sich Kursschwankungen zunutze, um aus kurzfristigen Kursänderungen zu profitieren. Dies setzt voraus, dass man die Märkte kennt und gut einschätzen kann. Selbst dann, gibt es keine Garantie.

Denn die Märkte sind häufig unbeständig. Damit einhergehend gibt es diverse Einflussfaktoren, die sich auf den Kursverlauf auswirken können, wie zum Beispiel: politische Ereignisse, Umweltkatastrophen, Änderung der Preispolitik.

Folglich erfordert das Trading Erfahrung und Wissen, um die Aktienkäufe oder -verkäufe entsprechend zu tätigen.

Auch wenn das Trading für Einsteiger anfangs schwerfällt, so wird man mit der Zeit sich als Trader weiterentwickeln. Jeder hat mal klein angefangen!

Doch lese weiter, um zu erfahren, welche Risiken es zu beachten gibt und wie ein erfolgreiches Trading aussieht.

Die Risiken beim Trading als Anfänger im Fokus behalten

Die Risiken im Fokus

Das Trading geht mit Nervenkitzel, Spannung und Freude einher. Dennoch: behalte auch die Risiken im Fokus! Ob Krypto-Trading oder Aktien-Trading, mache dich mit den Märkten oder Währungen vertraut, wo du aktiv sein willst.

Du musst nicht zum Profi werden, um Erfolge zu erzielen. Auch als Anfänger kannst du bereits Gewinne erzielen.

Du solltest in erster Instanz mit deinen finanziellen Mitteln verantwortungsvoll umgehen. Die Versuchung ist groß, deine Altersvorsorge oder andere Ersparnisse in einen Trade zu investieren? Keine gute Idee! Taste dich schrittweise heran.

Dies gilt ebenso für dein Geld. Investiere kleinere Summen als Anfänger. Schließlich besteht jederzeit das Risiko, dass du dein Geld beim Trading verlierst. Diesbezüglich kannst du mit kostenlosen Apps dich spielerisch herantasten.

Viele Anbieter haben Apps, wo du ein Musterdepot anlegen kannst. Hier kannst du mit virtuellem Geld dein Glück versuchen, und zwar unter realistischen Bedingungen.

Für dich ist es von essenzieller Bedeutsamkeit, die Risiken explizit in deinem Bereich zu kennen. Wenn du beispielsweise mit Derivaten bzw. CFD’s handelst, dann sind die Risiken exorbitant hoch. Beim CFD-Trading erwirbst du zudem keine Wertpapiere.

Du spekulierst lediglich auf einen Anstieg oder Fall des Kurses. Selbst erfahrene Trader können hier nur bedingt Prognosen stellen, um erfolgreich zu traden. Der Handel mit CFD’s erfolgt mit der Hebelwirkung.

Dies bedeutet, dass du den Geldeinsatz um ein Vielfaches vermehren kannst. Aber: Es ist ebenso möglich, dass die Verluste deutliche höher sind, als die ursprünglich investierte Summe.

Achte deshalb bei der Auswahl vom CFD-Broker darauf, dass keine Nachschusspflicht vorhanden ist. Hiermit gehst du sicher, dass die Verluste nicht über den Geldeinsatz hinaus möglich sind.

Bekannte Strategien für Tradinganfänger: Was ist Daytrading?

Wie der Name bereits vermuten lässt, geht es beim Daytrading um einen Tageshandel. Der Vorteil ist, dass du, mit Erfahrung und Fachwissen, sogar deinen Unterhalt damit bestreiten kannst.

Diesbezüglich gibt es eine große Angebotsvielfalt an Onlinekursen, die Wissen vermitteln. Prüfe dennoch genau, wie viel Erfahrung der Anbieter hat und sehe nach Möglichkeit unabhängige Bewertungen ein.

Trader-Konto_728x90

Denn die Berufsbezeichnung Daytrader ist kein offizieller Beruf. Somit ist die Bezeichnung nicht rechtlich geschützt, sodass sich prinzipiell jeder als Daytrader bezeichnen kann.

Als Daytrader solltest du deinen Markt bzw. die Märkte genaustens kennen. Damit einhergehend ist es von Relevanz, auf frühzeitige Veränderungen reagieren zu können. Man spricht auch von der Antizipation.

Es ist die Fähigkeit, den Verlauf eines Marktes vorauszusagen. Erfahrene Daytrader nutzen eben dieses Wissen, um den Markt zu antizipieren, um entsprechende Käufe und Verkäufe zu tätigen.

Es gibt letztlich nicht die beste Trading-Plattform. Auch deine Expertise ist entscheidend.

Trading für Anfänger: 10 wichtige Punkte

Trading für Einsteiger: 10 wichtige Punkte

1. Trading-App für Anfänger finden
2. Trading-Plattform für Anfänger suchen
3. Risiken realistisch einschätzen
4. Wissen eigeninitiativ aneignen
5. an Weiterbildungen teilnehmen
6. CFD-Handel: keine Broker mit Nachschusspflicht
7. verantwortungsvoller Umgang mit Geldmitteln
8. Musterkonten nutzen zum Üben
9. eigene Strategien entwickeln
10. Diversifikation: Geld breit streuen

Fazit: Trading für Anfänger

Der Ratgeber hat nur ein Bruchteil dessen wiedergegeben, was alles möglich ist. Schließlich handelt es sich beim Trading um ein komplexes Thema. Es wäre nur begrenzt möglich, dies in einem kompakten Wissensratgeber unterzubringen.

Beim Ratgeber ging es primär darum, dir näherzubringen, wie du selbst proaktiv werden kannst, um dir schrittweise Wissen anzueignen. Ganz gleich, ob Krypto-Trading oder Daytrading mit einer Trading-App für Anfänger, mache dich mit deinem Themenfeld vertraut.

Das Trading für Anfänger wirkt in der Anfangsphase schwierig, aber mit der Zeit wirst du über dich selbst hinauswachsen.

Trader-Konto_728x90

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.