Sparschwein - flickr / Ken Teegardin von www.SeniorLiving.Org

5 Wege, um günstig Leads zu generieren

Sie kämpfen jeden Tag darum, neue Leads zu gewinnen? Doch manchmal fühlt es sich so an, als würden Sie dabei auf der Stelle treten, weil sich einfach nicht wirklich etwas verbessert? Gleichzeitig möchten Sie am Budget für AdWords & Co. sparen?

Ich hoffe, dass Ihnen die folgenden Wege, mit denen Sie günstig neue Leads generieren können, ein Stück weiterhelfen!

Videos einsetzen

Laut Alexa ist YouTube nach Google und Facebook die am meisten besuchte Website weltweit. Es wäre also ein böser Fehler, das Medium Video zu ignorieren, und die Chance ungenutzt zu lassen, dort neue Leads zu generieren.

Hohe Kosten brauchen Sie dafür nicht einrechnen. Es genügt eine Handykamera und ein Internetzugang, und schon kann sich das Video – zumindest in der Theorie – über die ganze Welt verbreiten. Meine Meinung ist dennoch, dass auf ein Minimum an Qualität geachtet werden sollte, um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen.

Neue Leads, Daumen hoch! - flickr / CollegeDegrees360

Daumen hoch für frische Leads! (Bildnachweis: CollegeDegrees360 – flickr/Creative Commons)

Social-Media-Buttons einbinden

Vergessen Sie nicht, nicht nur in Ihrem Blog, sondern überall, wo es auf Ihrer Website möglich ist, Social-Media-Buttons einzubinden. Social Media ist eine unschätzbare Quelle für neue Website-Besucher und damit für frische Leads. Sie sollten es Menschen also so einfach wie möglich machen, Ihren Content zu teilen.

Wichtig ist es zu messen, welche Inhalte Ihrer Website und Ihres Blogs geliked und/oder geteilt werden und welche nicht oder kaum. Woran könnte das liegen? Analysieren Sie Ihre Schwachstellen und verbessern Sie sich kontinuierlich.

Die E-Mail-Signatur für neue Leads nutzen

Jede E-Mail, die Sie versenden, birgt eine Chance auf neue Leads – wenn Sie denn auch Ihre Leistungen kommunizieren. Binden Sie zudem Ihr Logo oder Links zu Ihren Social-Media-Kanälen ein.

Überfrachten Sie auf der anderen Seite Ihre Signatur jedoch nicht. Bleiben Sie so kurz wie möglich, indem Sie nur auf die wichtigsten Informationen setzen.

Einen E-Mail-Verteiler aufsetzen

Für eifrige Leser dieses Blogs ist es nichts Neues, doch alle Neuankömmlinge sollten wissen, dass ein E-Mail-Verteiler das vielleicht mächtigste Tool für neue Leads ist. Nur mit einem E-Mail-Verteiler lassen sich Angebote direkt und ohne Streuverluste an die eigene Zielgruppe kommunizieren, was zu dementsprechend guten Conversion Rates führt.

Dazu benötigt man eine gute Landingpage, einen Anreiz, sich in den E-Mail-Verteiler einzutragen (in der Regel ein hochwertiges Freebie) und schließlich eine regelmäßige Aussendung von E-Mails, um seine Produkte zu verkaufen.

Visitenkarten und Flyer drucken lassen

Haben Sie für Ihr Online-Angebot spezifische Print-Werbematerialien? Wenn nicht, sollten Sie schnell dafür sorgen, eine Auflage drucken zu lassen. Dank Diensten wie Vistaprint geht dies einfach, schnell und günstig.

Auch wenn man oft das Gefühl hat, in der Online-Welt eine parallele Existenz zu besitzen, bewegen sich alle Kunden dort selbstverständlich auch im „real life“. Sie sollten daher durch gedruckte Werbemittel auch „offline“ Ihre Marketingchancen voll ausnutzen. Gerade durch die persönliche Vernetzung können sich ungeahnte neue Chancen ergeben.

Die Generierung von Leads muss also keinesfalls teuer oder umständlich sein – oder was meinen Sie?

(Beitragsbildnachweis: Ken Teegardin von www.SeniorLiving.Org – flickr/Creative Commons)

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

1 Comment

  • Florian

    21. Dezember 2014

    Hallo Gordon,

    also mit Flyern habe ich immer mein Problem. Denn wenn dein „Produkt“ nicht wirklich gut ist, dann bringen dir auch die besten Flyer nichts. Lieber sollte man sich mit einfacheren Methoden vertraut machen, wie beispielsweise Lead Generierung über Facebook. Das ist nicht besonders schwer und hat definitiv großen Potenzial, meinst du nicht auch?

    Grüße