b2b Suchmaschinen-Optimierung

b2b Suchmaschinen-Optimierung: Die größten Fehler

Seit dem die erste Suchmaschine im Jahre 1990 das Licht der Welt erblickt hat, ist auch die b2b Suchmaschinen-Optimierung ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings geworden.

Durch Google gewann SEO aber immer mehr an Bedeutung. Heute ist es mehr denn je wichtig, nicht nur Fehler, sondern auch schlechte Noten im Ranking zu vermeiden. Denn nur so können die eigenen Websites entsprechend in der Suchmaschine gelistet werden.

Im b2b Online-Marketing ist die b2b Suchmaschinen-Optimierung mehr als ein wichtiges Thema. Es geht um typische Fehler, die man im SEO auf jeden Fall vermeiden sollte. Klingt einfacher, als es ist…

Es gibt einige klassische Fehler, die Sie in der kommenden Auflistung finden werden. Für eine erfolgreiche b2b Suchmaschinen-Optimierung ist es sehr wichtig, dass Sie diese Fehler zu 100 Prozent vermeiden!

Die 10 größten Fehler bei der b2b Suchmaschinen-Optimierung

  • Fehler 1
    Sie führen die Suchmaschinen-Optimierung ohne Keyword- und Content-Strategie durch. Sie laufen Gefahr, dass die Ausrichtung der b2b Suchmaschinen-Optimierung auf zu viele Keywords erfolgt.
  • Fehler 2
    Sie überwachen das Keyword-Ranking nicht ausreichend. Auf diese Weise könnten auch die Ausrichtungen der SEO-Aktivitäten auf die Top-Keywords nur unzureichend sein.
  • Fehler 3
    Sie verfügen über nicht ausreichend Budget für die Content-Erstellung. Sie müssen Ressourcen für Mitarbeiter oder entsprechende Agenturen schaffen.
  • Fehler 4
    Es findet sich bei Ihnen keine Differenzierung zwischen SEO-relevanten Keywords und den Suchworten für die Suchmaschinen-Werbung wie beispielsweise Google AdWords.
  • Fehler 5
    Sie sind der Meinung, dass die Keyword-Dichte nur einmal verbessert werden muss. Vor allem in Hinblick auf die Produktseiten. Denken Sie daran, dass die Keyword-Dichte stetig überwacht und optimiert werden muss.
  • Fehler 6
    Ihre Seiten verfügen über einen Aufbau von Backlinks, die aber keinen Bezug zur verlinkten Zielseite haben. Für die Backlinks sollten Sie lieber Content-Aggregatoren und Link-Verzeichnisse nutzen.
  • Fehler 7
    Sie nutzen nicht die Chancen zur Verbesserung von Schwellen-Keywords der Top 5, Top 10 und Top 20, die sich im Suchmaschinen-Index finden.
  • Fehler 8
    Ihre Websites verfügen nicht über ausreichenden inhaltlichen Bezug. Zudem fehlt Ihren Webseiten-Inhalten die Aktualität. Hier kann es unter Umständen auch mal hilfreich sein, einen Blick auf die Wettbewerbsseiten zu werfen.
  • Fehler 9
    Zwischen der Startseite und der Unterseite findet sich nur eine mangelhafte Verteilung der Backlinks. Darüber hinaus sollten Sie auch immer die Relevanz zwischen Keywords und Backlinks beachten.
  • Fehler 10
    Sie setzen auf eine Kommentierung in Foren, Blogs oder sozialen Netzwerken nur, um Backlinks zu erzeugen. Dabei kann es sehr häufig passieren, dass die no-follow-Regeln und die Etiquette nicht beachtet werden.

Es ist wichtig SEO heute nicht nur als reine On-Page-Optimierung anzusehen. Wer ein Top-Ranking erreichen möchte, muss auch auf Off-Page-Maßnahmen setzen.

Der b2b Suchmaschinen-Optimierung Erfolg hängt aber auch in erster Linie vom guten Content und dessen effektiven Verbreitung ab. SEO-Maßnahmen stehen zudem in der heutigen Zeit auch in einem engen Zusammenhang mit dem Social-Media-Marketing.

Es gibt also eine Menge zu tun, wenn das b2b Online-Marketing erfolgreich realisiert werden soll. Nichts, wie ran an die Arbeit 🙂

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

0 Comments