Mit WordPress Geld verdienen

Online-Marketing – Die 7 größten Fehler

Gerade wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, muss sich auch präsentieren, um entsprechende Kunden und Auftraggeber zu gewinnen. Da spielt das Online-Marketing eine wichtige Rolle.

Aber nur „online-gehen“ reicht heute schon lange nicht mehr aus. Zudem können hier auch viele Stolpersteine auf die neuen Selbstständigen warten.

Deshalb ist es wichtig, sich bereits im Vorfeld ausreichend zu informieren und entsprechend die Fehler zu vermeiden. Denn erst einmal in ein Fettnäpfchen getreten, kann dies sehr dramatisch enden und lässt sich so schnell auch nicht wieder ausbügeln – ist der Ruf erst ruiniert… das gilt besonders im Internet in Zeiten des Social Web!

Es folgen nun die 7 größten Fehler, die auf jeden Fall vermieden werden sollten, wenn man online nicht nur präsent, sondern auch gewinnbringend unterwegs sein möchte:

Punkt Nummer 1: Das Design

Wer sich selbstständig macht, legt in erster Linie immer sehr viel Wert darauf, dass der Online-Auftritt vom Design her ein Knaller wird.

Das kostet Zeit und auch Geld. Ist aber nicht wirklich wichtig.

Natürlich sollte das Design ansprechend und auch professionell aussehen. Dennoch darf man nicht vergessen: Das, was die Menschen vorwiegend im Internet suchen, sind Informationen und Entertainment.

Wer auf der Website gute Informationen zu bieten hat, kann eben auch beim Design ein wenig „sparsamer“ sein.

Es sind generell oft die schlichten Websites, die einen hohen Gewinn im Monat erzielen. Und dies liegt dann sicherlich nicht am Design, welches schlicht aber dennoch professionell ist.

Wichtig beim Online-Marketing ist vor allem auf guten und vor allem einzigartigen Content zu achten. Das Design sollte natürlich professionell sein. Aber auf keinen Fall übertreiben! Weniger ist eben auch beim Design her mehr!

Punkt Nummer 2: Wer zu viel überlegt, verliert!

Es gibt Menschen, die überlegen einfach zu viel und zu lange. Dabei können dann schon die besten Ideen vorbei sein, weil man einfach zu lange nachgedacht hat.

Wer Erfolg haben will, muss Bewegung und kein zu langes Nachdenken in sein Leben lassen! Um Erfolg im Internet haben zu können, muss gehandelt und umgesetzt werden!

Wer eine Idee hat, sollte diese umsetzen und einfach schauen, was passiert. Dabei kommt es nicht auf eine perfekte Umsetzung an. Kleine oder auch größere Korrekturen sind später auch noch möglich – und Optimierung ist ohnehin eine wichtige Sache für ein erfolgreiches Online-Marketing.

Punkt Nummer 3: Die falsche Online-Marketing Plattform gewählt!

Online-Marketing mit WordPressWer heute eine eigene Website erstellen möchte, hat dazu ganz verschiedene und vor allem sehr einfache Möglichkeiten. Mit kleinen und feinen technischen Mitteln können im Handumdrehen professionelle Websites erstellt werden.

Ein sehr gutes Beispiel dafür ist WordPress. Mit WordPress kann nicht nur eine professionelle und ansprechende Website erstellt werden. Sondern es können auch Blogs und Landing Pages ins Leben gerufen werden. Die Möglichkeiten sind riesig.

Darüber hinaus stehen den Usern auch zahlreiche (Online-Marketing) Plug-Ins zur Verfügung.

Punkte Nummer 4: Der Plan fehlt!

Der Plan ist einfach wichtig, um das eigentliche Ziel auch erreichen zu können. Es muss klar sein, was das Endziel der Website sein soll.

Darüber hinaus sollte auch erforscht werden, wie viele neue Kunden man gewinnen möchte oder wie viele Verkäufe es sein müssen. Nur mit diesen Angaben kann auch wirklich ein Ziel benannt und entsprechend erreicht werden. Anhand des Zieles wird ein Plan mit entsprechenden Etappen erstellt. Und diese werden nach und nach erreicht.

Punkt Nummer 5: Es fehlt der Test!

Testen geht über alles. Vor allem im Internet! Auf diese Weise kann sehr schnell herausgefunden werden, was klappt und was eben nicht. Auch kleine Fehler können so schneller behoben werden.

Jeder Fehler bringt Erfahrungen, auf die man nicht verzichten kann und auch nicht sollte. Wichtig ist vor allem auch, immer ehrlich zu sich selbst und zu anderen zu sein. Die Wichtigkeit der Optimierung im Online-Marketing hatten wir weiter oben ja bereits erwähnt…

Punkt Nummer 6: Der Fokus ist nicht richtig gesetzt!

Wer auf die Website kommt, muss natürlich auch einen entsprechenden Nutzen davon haben. So muss der Fokus der Website gleich zu erkennen sein. Ein guter und ansprechender Content ist also wichtig.

Dabei geht es nicht immer nur um Texte, die dem Leser einen Mehrwert bieten. Auch Videos, PDFs, Reporte oder Anleitungen sind sehr gute Ideen. So wird immer wieder neu das Interesse geweckt.

Aus diesem Grund sollte man sich immer selbst fragen, wie noch mehr Mehrwert geboten werden kann und wie der Umsatz noch effektiver gesteigert werden kann. Denken Sie in erster Linie an den Besucher und der Umsatz folgt. Denken Sie in erster Linie an Ihren Umsatz, dann laufen die Besucher weg. So ist das.

Punkt Nummer 7: Es mangelt an Ausdauer und Geduld!

Wer nicht warten kann, wird es sehr schwer haben, im Online-Marketing Erfolg erzielen zu können. Denn nicht alles wird gleich auf Anhieb klappen. Geduld und Ausdauer sind entsprechend wichtig.

Um mit dem eigenen Online-Marketing erfolgreich sein zu können, sollte ein wenig innere Ruhe vorhanden sein. Darüber hinaus bringt es nicht wirklich etwas, auf dubioses Halbwissen zu hören. Wer sich in gewissen Fragen nicht sicher ist, sollte lieber einen entsprechenden Experten um Rat fragen.

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

0 Comments