XING

XING vs. LinkedIn – XING auf absteigendem Ast?

XING gehört in Deutschland, der Schweiz und Österreich zu einem wichtigen Netzwerk. Doch es hat ein wenig den Anschein, als würde LinkedIn dem Portal den Rang ablaufen.

Denn bereits innerhalb von wenigen Monaten konnte sich auch LinkedIn in Deutschland und den beiden anderen erwähnten Ländern einen sehr guten Namen machen und eine Million Nutzer mehr für sich gewinnen.

LinkedIn: Neuer Trend aus Amerika

LinkedInLinkedIn ist vor allem in den USA sehr bekannt und dort auch beliebt. Und auch in Deutschland scheint sich das Netzwerk immer mehr einen sehr guten Namen zu machen.

Dies dürfte vor allem die Verantwortlichen bei XING sehr unruhig werden lassen.

Denn LinkedIn wäre nicht das erste US-Unternehmen, das eine andere Plattform einfach so zu Boden reißen würde.

Denken wir nur einmal an SudiVZ, die sich dann vor einigen Jahren Facebook geschlagen geben mussten.

Sollte dies nun auch XING drohen?

Der Stellenwert von XING

XINGXING wird als Netzwerk vorwiegend für die beruflichen Kontakte genutzt. Dabei können die Mitglieder zwischen einer Basis- und einer Premium-Mitgliedschaft wählen. Die letztere Variante ist natürlich mit der Zahlung eines Beitrages verbunden. Erst dann können auch alle Funktionen des Netzwerkes in vollem Umfang genutzt werden.

Es ist jedoch klar zu erkennen, dass sich in den letzten Monaten immer weniger User für XING entschieden haben.

Warum dies so ist, kann sicherlich niemand genau erklären. Fakt ist jedoch, dass die Gemeinschaft bei LinkedIn in den letzten Monaten, im Gegensatz zu XING, immer weiter und vor allem stärker gewachsen ist.

Und es steht sicherlich auch fest, dass das Fortlaufen dieser Entwicklung einen Machtwechsel der beiden Portale in Zukunft mit sich bringen könnte.

Wo sind die besten Kontakte?

Ob es zu einem Machtwechsel zwischen XING und LinkedIn kommt, hängt jedoch sehr stark davon ab, wo die besten Kontakte zu finden sind. Wo können sich also Auftrag- und Arbeitgeber am besten präsentieren und entsprechend neue Mitarbeiter finden?

Dies ist ein wichtiger Punkt. Denn dort, wo die besten Kontakte sind, werden auch die meisten Anmeldungen in Zukunft erfolgen. Was funktioniert, spricht sich schließlich rum.

Bisher ist allerdings noch nichts entschieden. Unter Umständen hat XING auch noch ein Ass im Ärmel und kommt mit einer ganz neuen Online-Marketingstrategie um die Ecke, um wieder potenzielle Kunden und Mitglieder für sich gewinnen zu können.

Der Kampf um die beste Position am Markt dieser beiden Portale ist aber auf jeden Fall schon eröffnet. Und es bleibt spannend 🙂

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

1 Comment

  • Alina

    29. Mai 2014

    Hi Gordon,

    schön das du das mal ansprichst. Ich hab auch in letzter Zeit gemerkt, das linkedIn immer mehr in einem Atemzug mit Facebook, Google+ und Twitter erwähnt wird, Xing dagegen nur noch ganz selten.

    Bin gespannt wer das Rennen gewinnt 😉

    Liebe Grüße
    Alina