Online-Werbung - © Dmitry - Fotolia.com

Online-Marketing besser als Offline-Marketing?

Die Wichtigkeit in den Zeiten der Digitalisierung vom Online-Marketing ist jedem bekannt. Doch oftmals wird das Offline-Marketing in den Hintergrund geschoben, obwohl es ebenso wichtig ist. Anzeigen in Zeitungen, Plakate oder auch Werbespots im Radio oder Fernsehen sind ferner nicht wegzudenken.

Ebenfalls sehr wichtig ist die Kommunikation bei den sozialen Medien, die wichtige Bindeglieder und Anknüpfungspunkte sind.

Die wohl bekanntesten sozialen Plattformen sind Facebook, Twitter und auch XING. Die Reichweite aller ist enorm hoch, denn mehr als 1 Milliarde Nutzer sind allein bei Facebook registriert. Die Beiträge, die hier eingestellt werden, sollten jedoch nach Möglichkeit nicht nur über Neuheiten, Sonderaktionen und Rabatte informieren, sondern auch ein positives Image des Unternehmens vermitteln.

Mit regelmäßigen Beiträgen, Links oder wertvollen Informationen können Kunden gebunden werden. Das Interesse einer bestimmten Zielgruppe wird geweckt und neue Kunden können akquiriert werden. Das Online-Marketing ist mit nichts zu ersetzen oder zu vergleichen und hat an Erfolg bringender Bedeutung gewonnen.

Offline-Marketing gegenüber Online-Marketing nicht unterschätzen

Online-Marketing - © Dmitry - Fotolia.comDoch, wie bereits eingangs erwähnt, ist das Offline-Marketing ebenfalls nicht zu verkennen. Gutes Beispiel sind die Visitenkarten und Flyer. Die Wirksamkeit dieser Marketingstrategie hängt immer vom Produkt oder der Dienstleistung ab, die ein Unternehmen anbietet.

Viele Firmen haben sich auf das Offline-Marketing spezialisiert, wie Druckereien. So ist ein Unternehmensauftritt möglich, der Professionalität ausstrahlt und neben dem Internet und damit dem Online-Marketing ein wichtiges Instrument darstellt.

Es ist auch zu bedenken, dass gerade ältere Menschen gern etwas in den Händen halten. Hochwertiges Papier, brillante Farben und ein ansprechendes Design ist für sie wichtiger als ein Werbebanner bei Facebook & Co.

Aber auch junge Menschen greifen immer wieder zu Prospekten oder der Tageszeitung. Das haben Studien bewiesen, die im Marketingbereich durchgeführt wurden.

Bereitstehende Macht ausüben

Der Ausdruck von Seriosität mit Printprodukten ist sehr mächtig in der Welt der Werbung. Neben dem Online-Marketing sollte man als Unternehmen nicht darauf verzichten, ansprechende Flyer und Visitenkarten zu verteilen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass jeden Tag mehr als 20 Millionen Zeitungen gedruckt werden. Die Reichweite mit einer einzigen Anzeige ist damit ebenfalls sehr breit gefächert. Gerade angesehene Verlage, die sich in Großstädten einen Namen gemacht haben, verhelfen zu einem erfolgreichen Marketing.

Allerdings sind diese nicht umsonst. Es muss ein gewisser Zeitaufwand und auch Kosten berücksichtigt werden.

In Regionalblättern ist eine Anzeige oftmals ohne Gebühren möglich und könnte daher bundesweit zum Einsatz kommen. Es braucht nur eine Anzeige erstellt werden und die Veröffentlichung kann via Internet in den bevorzugten Regionen erfolgen.

Es gibt kein Pro & Contra

Jedes Unternehmen sollte daher eine ausgewogene Balance zwischen dem Online-Marketing und dem Offline-Marketing erreichen. Wer seine Website mit einem bestimmten Design gestaltet hat und über ein Firmenlogo oder einen Slogan verfügt, sollte diese Attribute auch immer in der Printwerbung unterbringen.

So wird ein wichtiger Punkt geschaffen – der Wiedererkennungswert.

Ist dieser gegeben, wird auch die Mundpropaganda ihr Übriges dazu beitragen. Hält man sich als Unternehmen im Gespräch, werden auch die Produkte und/oder Dienstleistungen entsprechend wertgeschätzt.

Der Kundenstamm kann mit beiden Marketingstrategien – dem Online-Marketing und dem Offline-Marketing – um ein Vielfaches erhöht werden.

Bild-Quelle: Website Marketing – © Dmitry – Fotolia.com

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

0 Comments