Direct-Mailing

8 Tipps für ein gutes Direct-Mailing-Marketing

Werbung kann teuer sein, aber ein erfolgreicher Werbefeldzug kann Ihnen helfen, mehr Einnahmen und Gewinne zu erzeugen. Mit der richtigen Planung kann das Direct-Mailing-Marketing Ihnen die bestmöglichen Ergebnisse zur Verfügung stellen.

Hier sind 8 einfache Tipps, die Ihnen dabei hilfreich unter die Arme greifen werden.

Tipp #1: Eine Liste muss her

Ihre Adressenliste ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor für einen erfolgreichen Werbefeldzug im Direct-Mail-Marketing. Die beste Liste ist Ihre eigene firmeninterne Liste, die Ihre vorigen und vorhandenen Kunden enthält.

Es ist preiswerter und leichter, an vorhandenen Kunden zu verkaufen, als zu versuchen, neue zu finden. (Kennen Sie unseren Spruch beim Lead-Motor: „Ein bestehender Kunde ist 10 Mal mehr wert als ein neuer Interessent“?)

Wenn Sie keine firmeninterne Liste haben, ist das Beste, was Sie tun können, eine ins Visier genommene Adressenliste von einer achtbaren Gesellschaft zu kaufen. Die richtige Liste ist der erste Schritt in Ihren Werbeanstrengungen.

Tipp #2: Was war gleich noch mal Promotion?

Direct-MailingWarum sollten Leute auf Ihre Mails antworten? Der Grund ist einfach. Ihr Direct-Mail-Marketing enthält einfach einen entsprechenden Wert und so werden Leute dazu „gezwungen“, die für Sie positive Handlung sofort zu unternehmen.

Ihre Angebote sollten Sonderangebote, Coupons, Preisnachlasse usw. sein. Die Idee dahinter ist, Leuten einen Grund zu geben, jetzt zu handeln oder jetzt, statt später zu kaufen.

Das Angebot sollte nur für einen gewissen Zeitraum zur Verfügung stehen, um die Ergebnisse durch dieses Verknappungs-Element zu maximieren.

Darüber hinaus können so auch die Erfolge Ihres Werbefeldzuges viel besser gemessen werden.

Ihr Angebot muss kurz und einfach sein.

Wenn das Angebot jedoch ein wenig umfangreicher ist, erstellen Sie eine Zusammenfassung,  die Ihr Publikum schnell durchlesen und „verdauen“ kann.

Tipp #3: Es darf ein wenig persönlicher sein!

Reden Sie den Empfänger namentlich für eine persönliche Berührung an. Ein personalisierter Brief sagt dem Empfänger, dass Sie sich Zeit genommen haben, um ihn oder sie besser kennen zu lernen. Es zeigt auch an, dass Ihr Promotion-Material wichtig ist und für den Empfänger eine Bedeutung haben könnte.

Tipp #4: Es muss einfach zu lesen sein!

Die meisten Menschen werden einfach einen Werbebrief zuerst überfliegen und ihn nur richtig lesen, wenn sie etwas Interessantes darin finden. Im Direct-Mail-Marketing geht es also vor allem um ein leichtes Verständnis.

Halten Sie es kurz und knackig!

Tipp #5: Gutes Schreiben zahlt sich aus!

Wenn Sie Ihre Werbematerialien schreiben, konzentrieren Sie sich auf die Vorteile für Ihr Publikum und nicht auf die Eigenschaften des Produktes.

Wenn Sie z.B. energiesparende Geräte verkaufen, stellen Sie nicht das Energiesparen als solches sonderlich heraus, sondern das, was sich daraus ergibt (z.B. das Geld, das dadurch übrig bleibt und plötzlich anderweitig genutzt werden kann).

Tipp #6: Wählen Sie das richtige Marketing-Medium

Ihr Publikum wird jeweils unterschiedlich auf eine Postkarte, Broschüre oder einen Werbebrief antworten oder reagieren.

Prüfen Sie Ihr Werbepauschalangebot und bestimmen Sie das beste Medium für Ihre Nachricht.

Qualität ist sehr entscheidend. Je hochwertiger Ihr Produkt, umso hochwertiger sollte auch die Qualität Ihres Direct-Mailing-Marketings sein.

Tipp #7: Testen Sie Ihre Marketing-Kampagnen!

Prüfen Sie die Wirksamkeit Ihrer Marketingstrategie. Nur so können Sie auch wissen, ob diese bei den Kunden ankommt.

Tipp #8: Bleiben Sie am Ball!

Sehr häufig müssen Geschäftseigentümer nur verfolgen und nachbessern, um mehr Verkäufe erzielen zu können.

Eine personifizierte Postkarte oder ein Werbebrief können eine sanfte Gedächtnishilfe für Leute sein, um zu handeln.

Ein anschließender Anruf ist nur passend, wenn Sie die entsprechende Erlaubnis haben.

Bild-Quelle: © CHW – Fotolia.com

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

0 Comments