Der Traffic-Tipp für 2013 – moderne und nachhaltige Traffic-Methoden

Viele Blogger haben dasselbe Problem, es fehlt ihnen an Traffic.

Jeder weiß, dass Besucher das wichtigste für jeden Blog sind. Dennoch schaffen es sehr viele Blogbetreiber nicht, hochwertigen Traffic zu generieren.

Woran liegt das und wie kommt man zu neuen Besuchern?

Diese Frage werde ich Ihnen in diesem Blogartikel beantworten.

Die Zeiten haben sich gewandelt. Reines Linkbuilding, wie es früher funktioniert hat, ist nicht mehr Garant für gute Rankings. Spätestens seit den Google Updates Panda und Penguin in 2012 hat sich einiges verändert. Noch vor ein paar Jahren konnte man mit einigen guten Backlinks TOP-10 Rankings erzielen und generierte dadurch sehr viele Besucher.

Da das sogenannte Linkbuilding immer mehr missbraucht wurde, änderte Google seinen Algorithmus. Denn der Suchmaschinenbetreiber möchte die relevantesten Ergebnisse für den Suchenden darstellen. Durch die genannten Google-Updates verloren viele Webseiten sehr gute Rankingpositionen. Dadurch blieben die Besucher aus und der Umsatz ging dadurch natürlich stark zurück.

Die modernen Traffic-Methoden

Google möchte (wie gerade erwähnt) immer die relevantesten und interessantesten Ergebnisse liefern, damit die Suchmaschine auch in Zukunft verwendet wird. Wenn Sie also hochwertige Informationen auf Ihrem Blog veröffentlichen, bieten Sie Mehrwert für Ihre Leser. Das ist natürlich auch Google bewusst und bewertet viele Artikel auf einem Blog positiv.

Contentmarketing

Das Zauberwort heißt Contentmarketing. Mit keiner anderen Vorgehensweise können Sie derzeit solch gigantische und vor allem nachhaltige Trafficströme erzeugen.

Contentmarketing bedeutet regelmäßige Erstellung und Veröffentlichung von Blogartikeln. Meine Empfehlung lautet, pro Woche 2 Blogartikel zu veröffentlichen. Natürlich können es mehr sein, das ist dann umso besser. Gerade bei einem frischen Blog mit noch wenigen Besuchern ist es wichtig, dass Sie regelmäßig neue Artikel veröffentlichen und so stärker in den Fokus von Google gelangen.

Tipps und Tricks zu Contentmarketing

  • Unique Content Das allerwichtigste ist, dass Sie einzigartige Artikel veröffentlichen. Duplicate Content wird von Google stark abgestraft.
  • Regelmäßigkeit Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Artikel. Am besten Sie machen sich einen Plan für 1-2 Monate im Voraus.
  • Interne Verlinkungen Google liebt es, wenn Sie innerhalb Ihres Blogs auf themenrelevante Artikel verlinken. Dadurch bieten Sie dem Leser weiterführende Inhalte und zusätzlichen Mehrwert
  • Recherche Nutzen Sie Tools wie zum Beispiel das Google Keyword Tool, um herauszufinden, nach welchen Begriffen gesucht wird. Recherchieren Sie Suchvolumen und Konkurrenz.
  • On-Page SEO Achten Sie beim Schreiben eines Artikels darauf, dass das entsprechende Keyword mehrmals im Text vorkommt. Übertreiben Sie es allerdings nicht. Der Text soll für den Leser und nicht für Google geschrieben werden. Zusätzlich soll (oder besser muss) das Keyword im Titel und der Description vorkommen. Optional können Sie Ihren Blogartikel natürlich noch mit einem Bild versehen. Achten Sie dabei auf eine geringe Dateigröße und dass auch hier das Keyword in der Dateibezeichnung enthalten ist und dass Sie einen aussagekräftigen Titel und Alt-Tag vergeben.

Natürlich ist die Erstellung von Blogartikeln etwas aufwändig. Wenn Sie hier allerdings wirklich guten Content liefern und diese Vorgehensweise regelmäßig anwenden, werden Sie zunehmend mehr Traffic generieren.

Eine Beispielrechnung

Angenommen, jeder Ihrer Blogartikel wird pro Tag 8-mal besucht. Das ist ein absolut realistischer Wert. Wenn Sie 2 Artikel pro Woche veröffentlichen, dann sind das 104 Artikel nach einem Jahr.

  • 8 x 104 = 832 Besucher täglich

Zusätzlich werden Ihre Rankingpositionen der bestehenden Blogartikel steigen, wenn Sie regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen, was Ihnen noch mehr Besucher bringt.

Ich hoffe, dass ich Sie mit dieser durchaus realistischen Beispielrechnung zu aktivem Contentmarketing motivieren konnte. Natürlich bekommt nicht jeder Artikel gleich viel Besucher, aber in der Summe werden Sie so jede Menge nachhaltigen Traffic generieren.

Google-Authorship

Vielleicht haben Sie von dieser von Google patentierten Technik schon einmal gehört. Da dieses Thema perfekt zu Contentmarketing passt, möchte ich Ihnen den Hintergrund des Google-Authorship-Verfahrens ganz genau vorstellen.

Mit dieser Technik verbinden Sie Ihren Blog (bzw. Ihre Artikel) mit dem sozialen Netzwerk Google+. Damit weisen Sie sich als Autor der von Ihnen veröffentlichten Artikel aus.

Wenn Sie zum Beispiel verschiedene Blogs betreiben, dann erkennt Google den Zusammenhang. Es steht also vermehrt der Autor als die reine Domain im Fokus von Google.

Da Google natürlich möglichst viele aktive Google+ Nutzer möchte, hat sich der Suchmaschinenrieße hier wirklich eine geniale Idee einfallen lassen. Jeder der vom Google-Authorship profitieren möchte, muss ein ausgefülltes Google+ Profil haben.

Welche Vorteile bringt Ihnen dieses Verfahren?

Sicher haben Sie schon einmal in der Google-Suche festgestellt, dass bei manchen Ergebnissen neben der eigentlichen Zielseite folgende Informationen zu finden sind:

  • Name des Autors
  • Bild des Autors
  • Anzahl an Google+ Kreisen, in denen der Autor ist

Jedem Suchenden fällt das auf. Es sorgt für Aufmerksamkeit und ist ein Blickfang. Dadurch erhalten Sie mehr Klicks. Natürlich ist das auch ein Vertrauensfaktor, wenn Ihr Name und ein Bild von Ihnen im Suchergebnis dargestellt werden.

Die Einbindung des Google-Authorships ist auch ein Rankingfaktor in Google. Sie können also davon ausgehen, dass sich die Einbindung dieser Technik positiv auf Ihre Rankingpositionen auswirkt. Zusätzlich gibt es diverse Möglichkeiten, wie Sie Ihren Google-Author-Rank verbessern können. Je besser Ihr Google-Author-Rank ist, umso besser werden Ihre Blogartikel eingestuft.

Folgendes fließt in die Bewertung des Google-Author-Ranks.

  • Anzahl an veröffentlichten Artikeln
  • Verbindungen zu bekannten und erfolgreichen Google+ Autoren
  • Anzahl in Google+ Kreisen, in denen Sie sind
  • Aktivität in sozialen Netzwerken
  • Viralität der Artikel (Likes, Shares, etc.)
  • Aktivität und Verbreitung des eigenen YouTube-Kanals
  • …und wahrscheinlich noch einige unbekannte Aspekte

Einbindung des Goolge-Authorship-Verfahrens

Die Einbindung ist eigentlich ganz einfach, gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Eröffnen Sie ein Google+ Profil
  2. Füllen Sie Ihr Google+ Profil möglichst vollständig aus (besonders wichtig ist der korrekte Name und ein Portraitbild von Ihnen)
  3. Unter “macht mit bei” müssen Sie die Domain Ihres Blogs eintragen, den Sie mit dem Google-Authorship-Verfahren verbinden möchten
  4. Sie müssen die Meta-Daten Ihre Google-Author Informationen einbinden. Wenn Sie das Plugin wpSEO verwenden, dann ist das ganz einfach. In den Einstellungen geben Sie den Link zu Ihrem Google+ Profil an und setzen die entsprechenden Einstellungen. Alternativ gibt es das Plugin “Google Author Link”. Damit können Sie die Verknüpfung auch herstellen.
  5. Prüfen Sie die Einbindung. Dieses Tool von Google zeigt Ihnen, ob die Verknüpfung funktioniert hat.

Ich hoffe sehr, dass Ihnen der Artikel gefallen hat und dass Sie diese Infos umsetzen und so für neuen Traffic auf Ihrem Blog sorgen.

Oliver Pfeil

Oliver Pfeil ist Online-Marketing Experte. Er arbeitet selbstständig als Internetmarketer und gibt Kurse und Coachings zu folgenden Themen. Seine Fachgebiete sind WordPress, Joomla, Online-Marketing und Social-Media. Aktuell arbeitet er an weiteren Methoden zur Traffic-Generierung. Hier geht es zu seinem Blog.
About The Author

Oliver Pfeil

Oliver Pfeil ist Online-Marketing Experte. Er arbeitet selbstständig als Internetmarketer und gibt Kurse und Coachings zu folgenden Themen. Seine Fachgebiete sind Wordpress, Joomla, Online-Marketing und Social-Media. Aktuell arbeitet er an weiteren Methoden zur Traffic-Generierung. Hier geht es zu seinem Blog.

3 Comments

  • Christian

    23. April 2013

    Vielen Dank für für die Vorstellung des Google-Authorship-Verfahrens in diesem Artikel, bin noch gar nicht darauf gestoßen. Werde es mir nun aber mal genauer anschauen.
    Gruß
    Christian

  • Daniel

    24. April 2013

    Hey,
    toller Artikel über Contentmarketing. Genau das denke ich auch! Die Regelmäßigkeit und die Qualität der Artikel sollte immer gepflegt werden, dann klappt es auch mit Besucherströmen.

  • Daniel

    5. Februar 2014

    Das mit der Google Authorship muss ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp