Mobiles Internet weiter auf dem Vormarsch

Mobiles Internet boomt wie nie zuvor. Durch die Einführung des iPhones wurde es im Jahr 2007 weltweit populär. Im Moment besitzen 37% aller Deutschen ein Smartphone. Das ist mittlerweile jeder Dritte und die Tendenz ist steigend. Für diesen Markt arbeiten zur Zeit mehr als 100.000 Menschen und es werden jährlich um die 3 Milliarden € umgesetzt. Grund genug, sich mit diesem Thema näher zu beschäftigen. Mobiles Internet wird hauptsächlich auf Smartphones und Tablet-PC’s genutzt.

Wenn man Smartphone hört, dann denkt man nicht nur ans Telefonieren oder Textnachrichten verschicken, vor allem kommen einem die diversen Applikationen in den Sinn, die man sich auf sein Handy laden kann. Das Telefon wird zur Allzweckwaffe für die tägliche Nutzung. Das Smartphone wird zum ständigen Begleiter. Es wird zum Telefonieren, Simsen, Mails checken oder auch zum Kommunizieren mit Freunden über die sozialen Netzwerke genutzt. Außerdem kann es zur Navigation oder Informationssuche herangezogen werden. Es hilft beim Organisieren, Erinnern oder auch beim Einchecken am Flughafen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten das Smartphone zu Nutzen. Durch die große Auswahl an Applikationen und den hohen Mehrwert, den viele Apps schaffen, finden immer mehr Menschen Gefallen an einem Smartphone. Der Absatz erreichte 2011 erstmals die Marke von 10 Millionen Stück. Diese Zahlen liefern einen weiteren Grund sich vermehrt diesem Markt zu widmen. Gerade in der Reisebranche hat sich in der letzten Zeit einiges getan. So plant beispielsweise das Hotelportal HRS seine App zu überarbeiten und mit diversen neuen Funktionen zu versehen wie beispielsweise das Smartphone als Zimmerschlüssel zu benutzen. Außerdem soll der Hotelservice wie das Buchen von Wellness Anwendungen oder das Bestellen vom Zimmerservice bald per App machbar sein. Ein weiteres Unternehmen ist das Start-up „My Taxi“. Es setzte auf eine innovative Idee, indem an nun per App ein Taxi bestellen kann, ohne das dabei die Funkzentrale involviert ist.

Ein anderer Markt im Bereich mobiles Internet ist das bargeldlose Zahlen über das Smartphone. In vielen Foren wird heiß darüber diskutiert, ob diese Form von Zahlung nun als sicher gilt oder nicht. Viele Menschen haben, laut einer Umfrage des GULP-Instituts, noch zu viel Angst vor Fehlabbuchungen und Datenmissbrauch. Selbst der bargeldlosen Zahlung des Zugtickets, Handyportos oder des Mietrades per App sehen einige Leute noch mit Vorsicht entgegen.

Es gibt noch viel Potenzial in der Optimierung dieser Apps, die sich mit Zahlung und Abwicklung beschäftigen. Viele Menschen, die gute Programmierkenntnisse besitzen und ein ausgeprägtes Interesse an Applikationen zeigen, haben sich seit dem Boom des mobilen Internets als App-Programmierer selbstständig gemacht. Der Markt der mobilen Software ist groß und ständig im Wachstum. Gerade die Form als Freiberufler in diesem Bereich zu arbeiten, bietet eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen. Es gibt viele Unternehmen oder auch Privatpersonen, die eine Idee zu einer Applikation besitzen, denen jedoch Kenntnisse, eine solche selbst zu programmieren, fehlen. In so einem Fall ist eine Anstellung auf Projektbasis eine gute Möglichkeit, die eigene App kostengünstig entwickeln zu lassen. Viele Freiberufler nutzen in diesem Bereich Online-Vermittlungsplattformen, um sich und Ihre Qualifikationen zu vermarkten und so neue Projektaufträge generieren zu können. Das mobile Internet ist ein Markt mit Zukunftschancen. Er bietet viele Möglichkeiten, Ideen zu realisieren und auch viel Geld zu verdienen.

Marie Schubert

Mein Name ist Marie Schubert und ich arbeite bei der Projektvermittlungsplattform twago im Online-Marketing. Ich schreibe über Trends der Zukunft wie App Programmierung für iPhone, iPad und Android, über HTML und Freelancing und veröffentliche regelmäßig Beiträge zu diesen Themen.

Letzte Artikel von Marie Schubert (Alle anzeigen)

About The Author

Marie Schubert

Mein Name ist Marie Schubert und ich arbeite bei der Projektvermittlungsplattform twago im Online-Marketing. Ich schreibe über Trends der Zukunft wie App Programmierung für iPhone, iPad und Android, über HTML und Freelancing und veröffentliche regelmäßig Beiträge zu diesen Themen.

3 Comments

  • Erika

    11. Mai 2012

    Hallo Marie,

    Danke für den interessanten Artikel. Mobile Internet und Mobile Marketing sind bestimmt die Themen der Zukunft! Gerade in Deutschland stehen wir hier wohl erst am Anfang!

    Viele Grüße,
    Erika

  • Maik

    11. Mai 2012

    Sicher ist „mobile“ ein großer Markt mit viel Potential und Apps sind heute nicht mehr wegzudenken und manche Entwickler haben sicher viel Geld damit verdient.
    Man darf aber auch nicht vergessen, dass nicht jede App erfolgreich wird und es unzählige, nutzlose oder nicht genutzte Apps gibt.
    Es ist eben wie in jedem Bereich, nur mit guten Produkten, die innovativ, nützlich und richtig vermarktet werden kann Geld verdient werden. Dafür muss aber auch richtig investiert werden.

  • Geldfritz

    14. Mai 2012

    Ich frage mich, wie lange es dauert, bis Google die Handynummern, die angeblich nur zu Wiederherstellungszwecken für verlorene Zugangsdaten genutzt werden, für mobile Werbung einsetzt. Google hat ja bereits mit Google AdWords eine gute Plattform in der Hinterhand, um Werbeplätze für Werbekunden zugänglich zu machen. Einige Updates an der AdWords-Plattform und schon ist Google mittendrin im Boom der mobilen Werbung.