AWeber: „Unsubscribed“-Adressen aus deiner Liste entfernen

Es ist kein Geheimnis mehr: Kein E-Mail-Marketing Anbieter, kein Mailservice oder Autoresponder oder wie man diese Dienste auch immer nennen möchte, ist absolut perfekt.

Ich habe mich für AWeber entschieden und würde diesen Anbieter – nach meiner ewigen Odyssee durch die verschiedenen Dienste – auch jedem (der einigermaßen englisch kann) empfehlen.

Ein Nachteil bei AWeber ist jedoch, dass dieser Dienst alle deine E-Mail-Einträge zählt, ob es sich nun um tatsächliche Eintragungen handelt oder um Personen, die sich bereits schon wieder ausgetragen haben!

Wieso ist das ein Nachteil?

Das Problem

Für die Abrechnungen werden die „subscribed“ (eingetragenen) und „unsubscribed“ (bereits ausgetragenen) E-Mail-Adressen bei AWeber zusammengezählt. Bei 0-500 E-Mail-Adressen bezahlst du $19 pro Monat. Ab der 501.ten Adresse dann aber $10 mehr, also $29 pro Monat.

Mit anderen Worten: Es kann vorkommen, dass du für E-Mail-Adressen zahlst, die du gar nicht mehr anschreiben kannst, weil sie sich schon wieder ausgetragen haben!

Gerade, wenn du also an der Schwelle stehst, mag es hilfreich sein, alle „unsubscribed“-Adressen loszuwerden, um noch im günstigeren Tarif zu bleiben – und letztlich ja auch nur für Adressen zu bezahlen, die man auch tatsächlich für das eigenen E-Mail-Marketing nutzen – sprich: anschreiben – kann!

Du kannst aber aufatmen. Ich zeige dir, wie du deine „unsubscribed“-Adressen ganz schnell loswerden kannst 😉

Das ist gar nicht schwer!

Die Lösung

Ich schiebe mal einen Screenshot vorweg, an dem ich dir konkret erklären kann, wie du vorgehen musst.

Unsubscribed E-Mail-Adressen bei AWeber herausfiltern

  1. Als erstes stelle sicher, dass du dich in der richtigen E-Mail-Liste befindest.
  2. Dann klicke rechts oben auf „Subscribers“ oder auf „Subscribers“ » „Search“ (egal, du kommst zum gleichen Ziel).
  3. Wähle jetzt ganz links bei „Select Field“ bitte „Stop Status“, in der Mitte „is“ und ganz rechts „Unsubscribed“ aus.
  4. Klicke auf „Search“.

Jetzt sucht dir AWeber erst einmal in der gewählten Liste alle „unsubscribed“-Adressen heraus und zeigt sie dir unterhalb des Suchformulars an.

AWeber: Übersicht aller unsubscribed

Es kann sein, dass du unten noch weiterblättern kannst, je nachdem, wie viele Ergebnisse gefunden wurden.

Du markierst jetzt einfach alle gefundenen Einträge ganz oben rechts durch ein Häkchen bei „Erase“ (1). Anschließend klickst du ganz unten auf „Save“ (2).

AWeber schmeißt jetzt alle ausgetragenen E-Mail-Adressen raus, so dass sie für deine Rechnungen von AWeber auch nicht mehr mitzählen.

Schon fertig!

Und? Hat doch gar nicht wehgetan, oder? 😀

Ergänzung

Ohne Zweifel wirst du mit der beschriebenen Methode schon viele nutzlose E-Mail-Adressen los.

Aber du könntest sogar noch etwas weiter gehen.

Beispielsweise könntest du auch E-Mail-Adressen loswerden, zu denen die Zustellung deiner E-Mails unmöglich ist. Der Grund für die Unzustellbarkeit kann unterschiedlich sein (z.B. könnte bloß das Postfach temporär voll sein o.ä.). Hier wäre also definitiv Fingerspitzengefühl dabei gefragt, ob du etwaig gefundene Adressen wirklich löschst oder nicht.

Finden kannst du diese unzustellbaren Adressen, indem du statt „Stop Status“ einfach „Undeliverable“ auswählst. In der Mitte bleibt „is“ und rechts setzt du den Wert auf „true“.

AWeber: Unzustellbare E-Mail-Adressen filtern

Die übrige Vorgehensweise zum Löschen gefundener Adressen ist die gleiche, wie oben bereits beschrieben.

Achte darauf, dass du auch durch die entsprechenden Checkboxen einzelne E-Mail-Adressen zum Löschen auswählen kannst!

So kannst du eventuell noch besser unterscheiden, welche Adressen du behalten und welche du löschen möchtest.

Übrigens, noch ein Hinweis:
Wenn du zurück auf den „Home“-Bildschirm bei AWeber klickst, wo du alle deine Listen in der Übersicht hast, kann es sein, dass die soeben gelöschten „unsubscribed“-Adressen noch immer mit aufgeführt werden. Gib AWeber ein wenig Zeit auf die Änderung zu reagieren; die Statistiken hinken immer etwas hinterher 😉

Noch nicht bei AWeber angemeldet? 
Teste AWeber für nur 1 Dollar im ersten Monat – ohne jede Einschränkung!
Und unterstütze meine „Social-Media-Online-Petition“, damit AWeber mit deutschen Umlauten umzugehen lernt! Vielen Dank 🙂

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

2 Comments

  • Joschka | billig Urlaub machen

    13. März 2012

    Bin gerade auch noch auf der Suche nach einem englischen Autoresponder für die Integration mit einem Member Plugin… Danke für die Info…