GeldSchritte neu – im Design von Headway 3!

Es ist jetzt gerade kurz vor eins in der Nacht von Montag auf Dienstag. Also ist es gewissermaßen schon Dienstag.

Und in dieser Nacht ist es passiert…

GeldSchritte wurde umgestellt auf Headway 3!

Und das auch dank BackupBuddy einfacher und schneller als gedacht!

Ablauf des Redesigns mit dem neuen Headway 3

Nachdem ein erneutes Update auf mittlerweile Headway 3.0.5 erschienen ist und endlich einige der (aus meiner Sicht) übelsten Probleme behoben wurden (z.B., dass man endlich, wie es in einem Blog sein sollte, durch die älteren und neueren Artikeln blättern kann), habe ich nun endlich auf Headway 3 umgestellt.

Vorgegangen bin ich dabei, wie bereits im Screencast zu BackupBuddy angerissen:

  1. Vor einigen Wochen schon ein Backup von GeldSchritte erstellt.
  2. Backup auf einer „nackten“ Domain bzw. einem „nackten“ Unterordner einer Domain installiert.
  3. In diesem vollständigen GeldSchritte-Klon habe ich dann Headway 3 installiert und angefangen – sozusagen direkt an GeldSchritte – mit dem Design und den neuen Möglichkeiten „herumzuspielen“.
  4. Das Spielen dauerte seine Zeit. Das Erscheinen der ersehnten Updates auch. Jetzt war es nach einigen Wochen endlich soweit. Ich habe also am letzten Freitag noch einmal schnell ein neues Backup und damit auch eine neue „Test-Installation“ eines GeldSchritte-Klons mit BackupBuddy gemacht. Anhand der neuesten Headway-Version habe ich wieder mein gewünschtes Layout – jetzt in der finalen Version – gebastelt.
  5. Dann habe ich jetzt in der Nacht, wenn möglichst wenig Besucher hier auf GeldSchritte unterwegs sind und gestört werden könnten, Headway 3 auch hier im „Live-Blog“ installiert. Was ich, wo und wie einzustellen hatte, um zu meinem gewünschten Layout (so wie es jetzt ist) zu kommen, wusste ich nun ja – und hatte den Test-Klon-Blog nebenher in einem Browser-Fenster zum Spicken geöffnet. Und jetzt war es letztlich eine Sache von nicht einmal zwei Stunden…

Mächtig, komplex, individuell – Headway 3

Headway 3 – das muss ich ganz klar sagen – hat mich nicht so intuitiv überzeugt, wie noch sein Vorgänger in der 2er Version.

Headway ist in der Version 3 schon extrem mächtig und damit auch komplexer geworden. Es ist schon beinahe kein WordPress-Theme mehr, sondern eine eigene Software.

Und mit Headway soll jedes Layout machbar sein, was man sich nur vorstellen kann.

Das mag stimmen, aber nicht für Anfänger oder solche, die sich mit CSS nicht auskennen. Ja, sogar ein klein wenig PHP war nötig.

Denn es ist in jedem Fall ratsam, sich ein sogenanntes Child Theme zu erstellen und sein Layout in diesem Child Theme zu erstellen. Denn dann bleiben bei Updates alle Layout-Einstellungen des zugrundeliegenden Headway Base Frameworks erhalten.

Wer zum ersten Mal mit Child Themes so nah in Kontakt kommt, der hat da so seine Schwierigkeiten mit. Zumindest mir fiel es schwer, mich in dieses Child-Theme-System erst einmal einzudenken…

Für die Erstellung des Child Themes ist ein klein wenig PHP nötig, aber es gibt bei Headway genaue Anleitungen dazu. Ich werde sie natürlich für dich auf deutsch noch aufbereiten.

Außerdem waren zumindest im Falle von GeldSchritte hier und da kleinere CSS-Anpassungen im sogenannten Live-CSS-Editor von Headway nötig. Obwohl also der Anspruch erhoben wird, praktisch alles am eigenen Blog kontrollieren zu können, war das in der 2er-Version des Themes tatsächlich noch umfassender möglich, als derzeit in der 3er Version.

Wenn ich aber sehe, was in den letzten Wochen mit den Updates zu Headway 3 alles noch ergänzt und verändert wurde, dann graut mir davor nicht die Bohne und ich freue mich regelrecht darauf, Headway beim weiteren Wachstum zu begleiten!

Fakt ist: Ein solches Theme findest du kein zweites Mal dort draußen! Das Drag&Drop-System will ich jedenfalls nicht mehr missen!

Was noch fehlt…

Vielleicht fallen dir hier und da ein paar Dinge auf, die noch nicht so „rund“ aussehen? 

Dann sag’s mir doch bitte! Hier in den Kommentaren oder aber per Mail.

Es ist klar, dass ich hier und da noch Kleinigkeiten verändern oder ausbessern werde und teilweise muss.

Dazu gehört auch die teilweise noch vorhandene englische Sprache.

Ich habe vor, wieder eine Übersetzungsdatei zu erstellen und auch zur Verfügung zu stellen. Allerdings ist derzeit die Übersetzungsfunktion noch nicht vollends integriert und so kann ich derzeit die paar englischen Sachen leider nicht übersetzen.

Das kommt aber noch alles 😉

Ich freue mich schon auf deinen Kommentar 🙂 Wie findest du das neue Layout? Was gefällt dir besonders? Was nicht so gut?

Ach so, für alle, die das vorige Design nicht kannten oder nicht mehr so im Sinn haben, hier noch einmal ein Screenshot:

GeldSchritte im 2011er Design

 

Ausführliche Anleitungen und Hilfen zu Headway, gibt es im
Headway 3 Online-Video-Kurs!

 

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

27 Comments

  • Bluemchen

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon,
    bitte folgendes verbessern, sieht ohne Umbruch der Ziffer 3 besser aus:
    Ablauf des Redesigns mit Headway
    3

    Disign klar deutlich geräumiger und „heller“, Fazit gelungen.

    Grüße Bluemchen

    • Gordon Kuckluck

      24. Januar 2012

      Habe mal „mit dem neuen“ ergänzt, damit der Satz länger wird 😉

  • Timo Kuchenbuch

    24. Januar 2012

    Hi Gordon,

    gratuliere zum neuen Design! Sieht wirklich viel besser aus meiner Meinung nach.

    Gruß

    Timo

  • Achim Schmidt

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon,
    die Umstellung ist Dir ja wirklich gut gelungen. War eigentlich nicht zu erwarten, nach dem negativen Kommentar zur ersten Version von 3.0. Ich kann mir vorstellen, dass es viel Arbeit war. Ich habe bei Headway die brocken geschmissen. Aber mein Ziel ist auch kein Blog sondern der Aufbau der Aufbau von Internet-TV-Kanälen und die Vermarktung derselben bzw. der dazugehörigen Technologie. Hierfür eigent sich eine Blog-Software eh nicht so gut, denn das Ganze muss nicht nur skalierbar sondern auch mandantenfähig sein. Aber ih schweife ab. Liegt an der späten Stunde.

    Ich freue mich auf jeden Fall, dass Du deinen Bolg weiter betreibst und von einem Rückzug Abstand genommen hast. Das neue Design ist Klase. Viel SPass weiterhin.

    Beste Grüße
    A

  • Achim Schmidt

    24. Januar 2012

    Mist, nachts schreiben, bingt’s nicht. Kommen nur Tippfehler rein.

  • XAR61

    24. Januar 2012

    Habt Ihr Klasse hinbekommen, super Pepp, vor allem freundlich und übersichtlich gestaltet.

  • Konrad

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon,
    Sie sind ein Künstler!
    Hut ab!
    Leider stehe ich mit englisch und mit programmieren auf dem Kriegsfuß.
    Welche Kosten würden enstehen, wenn Sie meine Webseiten auf dieses System unstellen?
    Beste Grüße
    Konrad

    • Gordon Kuckluck

      24. Januar 2012

      Danke Konrad! 🙂

      Ihre Frage besprechen wir am besten mal per Mail. Eigentlich nehme ich von solchen Dienstleistungen nämlich immer mehr Abstand… ich habe Ihnen mal eine Mail geschrieben.

  • Amadeus Wustlich

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon,

    ich finde Dein stilistisches Upgrade gut, aber auch die alte Version mit der dominanteren Farbe Grün und der Umrandung hat mir gut gefallen. Grün hat so was Dynamisches! Aber ungeachtet des Designs denke ich, sollten ja die Funktionen und die Nutzer- und Bloggerfreundlichkeit im Vordergrund stehen, und das scheint hier ja gegeben zu sein: modern, klar, übersichtlich, gut strukturiert!

    Viele Grüße

    Amadeus

    • Gordon Kuckluck

      24. Januar 2012

      Genau. Und da ich auch schon von einigen (besonders mit großen Monitoren) gehört hatte, dass sie das grün schon zuuu dominant (und grell) fanden, habe ich das jetzt beim Update mal weggelassen.

  • Bernd

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon,
    das sieht ja schon ganz gut aus!
    Ist seitens Headway eigentlich geplant alle Texte im Coding übersetzungsfähig zu gestalten? Also eine .mo Datei auszuliefern?
    Wenn ja, braucht man ja die umständliche Sucherei im Coding nicht mehr
    durchzuführen. Es wäre von Vorteil. Andernfalls, ist auch kein Problem,
    da man die Dinge eigentlich ganz gut findet, nur muss man beim Anpassen auf die Eigenheiten der Programmierer im PHP-Coding achten.

    Deshalb warte ich mal noch ein paar Wochen mit dem Headway 3x!
    Du wirst uns ja sagen, wenn Du eine Übersetzung gemacht hast und anbietest ! Gelle
    Gruß
    Bernd

    • Gordon Kuckluck

      24. Januar 2012

      Genau 😉

      Und ob es diesmal wirklich eine vollständige .mo-Datei geben wird, habe ich noch nicht raushören können. Ich bin also selbst gespannt, ob man nun dann wirklich ALLES über die mo-Datei editieren kann oder auch wieder an den Code ran muss.

      Aber ich melde mich dazu beizeiten natürlich wieder 😉

  • Daniel

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon

    Ich möchte Dir zu diesem tollen Werk gratulieren, das hast Du echt super hinbekommen! Ich finde Dein neues Design echt stark und freue mich schon auf das Headway-Tutorial, welches Du bestimmt wie gewohnt in hochwertiger Qualität liefern wirst. 😉

    Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

    Herzliche Grüsse,

    Daniel

  • Alexandra

    24. Januar 2012

    Hallo Gordon,
    mir hat das alte Design besser gefallen. Ich finde den grauen Hintergrund so wie das Wetter gerade – etwas trist. Erinnert mich an den Küchentisch meiner Oma. Das Grün hat dynamischer und moderner gewirkt.

    Noch ein technischer Hinweis: beim Schreiben dieses Kommentars sehe ich den blinkenden Cursor nicht. Daher erkenne ich nicht, wo ich gerade schreibe. Gibt’s da Abhilfe?

    Wie wär’s mit einem Videokurs zur Umstellung auf Headway 3.0? Hab mich daran versucht und wieder aufgegeben, vor allem aufgrund der vielen Fehler der Vorgängerversionen. Ich melde mich dann schon mal als erster Kunde an…

    Viele Grüße,
    Alexandra

    • Gordon Kuckluck

      24. Januar 2012

      Danke, darauf habe ich gewartet und mich schon gewundert, das niemand anders sich bisher „beschwert“ hat – denn den Hintergrund finde ich auch noch nicht erste Sahne.

      Leider habe ich bisher noch keinen besseren entdeckt. Vielleicht hat jemanden einen Tipp?

      Von der Struktur her finde ich den Hintergrund schon schick, aber ich hatte eigentlich (wieder) nach einem leicht grünlichen Ton gesucht (nicht so grell wie davor).

      Zu Headway 3 werde ich auf jeden Fall was machen, ja. Aber wie im Artikel beschrieben, ist Headway 3 schon echt ein Hammer. Ich muss mich erst noch selber ein wenig weiter einarbeiten und muss dann sehen, wie ich es zeitlich schaffe, nach und nach Anleitungs-Videos zu erstellen…

      Beobachte einfach weiter den und/oder lese meine Mails, dann wirst Du beizeiten darauf hingewiesen, wenn es etwas Neues dazu gibt, ok? 😉

      Herzliche Grüße
      Gordon

      • Alexandra

        24. Januar 2012

        Hallo Gordon,

        erstelle doch Deinen eigenen Background, zum Beispiel auf dieser Seite: .

        Viele Grüße,
        Alexandra

        • Gordon Kuckluck

          24. Januar 2012

          Ja, der andere Hintergrund war selbst gemacht. Aber so schöne Strukturen oder so (die wie jetzt ein bisschen nach Papier oder so aussehen) bekomme ich nicht hin… Danke für den Link, ich schaue mir das mal an!

  • Tom

    24. Januar 2012

    Ich habe auch eine Developer Lizenz von Headway 3 und finde es echt klasse gelungen.

    Es ist auf den ersten Blick nicht mehr so intuitiv wie Headway 2 aber dieses Grid System mit den Menüfunktionen von WordPress ist schon ziemlich gut. Man kann auch für jede WordPress Seite (also jede einzelne Page, wie z.b. Home oder Impressum) ein eigenes Design erstellen, was auch ziemlich cool ist.

    Das Redesign gefällt mir gut, allerdings würde ich den Header vielleicht in grün halten, da die Links ein wenig verloren aussehen. Für den Hintergrund finde ich diese graue Struktur eigentlich in Ordnung.

    Vielleicht kannst du ja einen Headway Designkurs als Produkt anbieten, die englische Erklärung dürfte für viele ein Hindernis sein.

  • Dejan Novakovic

    24. Januar 2012

    Wie bereits geschrieben gefällt mir das neue Design ebenfalls besser.

    Was mich interessieren würde: Wie viel Zeit hast Du in das ganze Design bzw. Redesign gesteckt? Ist das aufwendig?

    Und ich kann Dich verstehen, wenn Du es nicht als Dienstleistung anbieten willst, dann die Kunden dann hier und da noch einen Strich haben wollen, aber nicht bereit sind hierfür zu zahlen 😉

    • Gordon Kuckluck

      24. Januar 2012

      Du sagst es 😉

      Hm, nun ja, der Zeitaufwand… also wie ich schrieb: Als das Design quasi stand und ich wusste, was ich, wo einstellen muss, um dahin zu kommen – ca. 1 1/2 Stunden (allerdings ist GeldSchritte auch schon relativ individuell und komplex, z.B. durch die Direktvermarktung und die dazugehörigen Werbebanner).

      D.h. mit Einarbeitung in Headway 3, dem Rumprobieren und der schrittweisen Verwirklichung meiner Vorstellungen… na so 15 bis 20 Stunden mindestens würde ich sagen… wie gesagt, am konkreten Fall von GeldSchritte jetzt!

  • Michel

    31. Januar 2012

    Ich finde das neue Design super. ALles Gute für das Jahr 2012

  • marvin

    2. Februar 2012

    finde das neue desgin auch durchaus ansprechend. ich habe auf meinem blog das design im vergangenen jahr 6 mal geändert und bin immernoch nicht zufrieden. mal sehen, ob ich auch bald eine art relaunch starte. auf ejdenfall weiter so!;)

  • Franz Vogel

    10. Oktober 2012

    Hallo Gordon Kuckluck
    Erstmal vielen Dank für die Hinweise zum Umgang mit Headway. Habe mich auf für diese Theme entschieden. Bei der Umstellung habe ich festgestellt, dass der Cursor beim Schreiben der Artikel nicht angezeigt bzw. die Schrift nicht sichtbar ist. Diese Frage habe ich auch in früheren Kommentaren gefunden, welche jedoch nicht beantwortet wurde. Gibt es für dieses Problem eine Abhilfe.

    Jetzt schon vielen Dank für die Hilfe

    Grüsse Franz

    • Gordon Kuckluck

      10. Oktober 2012

      Hallo Franz,

      tja, keine Ahnung ehrlich gesagt. Ich und auch die Kunden den Headway-Kurses haben dieses Problem nicht oder mir zumindest noch nicht gemeldet. Stellen Sie bitte in jedem Fall sicher immer die aktuellste Headway-Version zu verwenden.

      Viele Grüße
      Gordon Kuckluck

  • Achim Schmidt

    11. Oktober 2012

    Hallo Gordon,
    sehr schöne Site und ein perfektes Logo. Ich habe meine Sites, die ich Dritten zur Verfügung stelle (Internet-TV-Plattformen) ja auf Drupal realisiert, da Headway zu dem Zeitpunkt, als ich diese erstellte noch nicht so weit war und vor allen Dingen ließ sich die Rechteverwaltung in WP nicht realisieren, wie ich sie brauchte (kein Headwas-Problem). Meine eigenen Sites werde ich aber unter Headway
    3.x (und WP) machen und bin schon gespannt darauf, wie’s klappt.

    Beste Grüße
    Achim