Wo kommt eigentlich mein Traffic her?

Peer von selbststaendig-im-netz.de hat mich darauf gebracht mal etwas genauer zu schauen, wo mein Traffic hier auf GeldSchritte.de eigentlich so herkommt.

Dazu schaue ich mir mein Google Analytics Konto einmal genauer an. Und Sie dürfen mitkommen, wenn Sie wollen 😉

Traffic-Quellen

Generell unterscheidet Google drei große Traffic-Quellen voneinander:

  • Direkte Zugriffe
    Damit sind Besucher gemeint, die direkt die URL Ihrer Seite oder Ihres Blogs eingegeben haben.
  • Verweis-Websites
    Damit sind andere Websites gemeint, die auf Ihre Seite oder Ihren Blog verlinken und über deren Links Besucher gekommen sind.
  • Suchmaschinen
    Selbsterklärend: Besucher, die von Suchmaschinen gekommen sind.

Wenn Sie selbst Google Analytics nutzen, können Sie meine Schritte in etwa nachvollziehen, indem Sie sich in Ihr Konto einloggen und einfach links im Menü auf "Zugriffsquellen" und "Übersicht" gehen.

Meine Grafik sind dann so aus:

Google Analytics

Sie sehen rechts oben den gewählten Datumsbereich und darunter die Besucherzahl-Entwicklung in diesem Zeitraum. 

Unter diesem Diagramm sehen Sie dann die Besucherzahlen aufgeschlüsselt nach den drei oben erwähnten Haupt-Traffic-Quellen "Direkte Zugriffe", "Verweis-Websites" und "Suchmaschinen". Rechts daneben haben Sie diese Verteilung noch einmal grafisch als Torten-Diagramm abgebildet.

Interessant an meinen Zahlen ist zunächst einmal, dass die Verweis-Websites und die Suchmaschinen so schön "rund" sind 😀 Glatte 25 und glatte 50% – herrlich 😛 😉

Spaß beiseite:
Erstaunlicherweise liegt die Anzahl der Direktzugriffe meines Erachtens nach mit knapp 22% sehr hoch. Offensichtlich kommen viele Besucher direkt zu GeldSchritte (durch Eingabe im Browser oder durch die Lesezeichen). Das erfreut und erstaunt mich zugleich.

Natürlich sind dort auch meine eigenen direkten Zugriffe drin, die besonders dann höher ausfallen, wenn ich etwas ändere oder etwas bestimmtes teste. Die eigenen Besuche versuche ich aber durch ein Cookie kaum (oder gar nicht) in den Statistiken auftauchen zu lassen.

Schön zu sehen ist aber auch, dass mittlerweile 50% meiner Besucher aus Suchmaschinen kommen und "nur" noch 25% von Verweis-Websites (wie z.B. den Social Networks). Das war vor nicht allzu langer Zeit noch anders, da kamen ca. 50% allein von den Social Networks…

Und was sagt mir das jetzt?

Diese Zahlen sind erst der Anfang 🙂

Was man sieht ist (so denke ich) die normale Entwicklung eines neuen Blogs, der auf gute Vernetzung via Social Networks setzt: Anfangs kam sehr viel Traffic über eben diese Social Networks. Jetzt verschiebt es sich nach und nach und die Suchmaschinen spielen eine immer größere Rolle.

Das liegt ganz einfach auch daran, dass nach rund 8 Monaten der Existenz des GeldSchritte-Blogs durchaus ein "wenig" Content (Inhalt) zusammengekommen ist 😉 Und das wird natürlich nach und nach von Suchmaschinen indexiert und man taucht so zu immer mehr Keywords (Schlüssel- oder Stichworten) in den Suchmaschinen auf.

Aber wie gesagt, das ist erst der Anfang. 

Peer macht schön vor, wie es weitergehen kann. Und so werde ich mir die Tage mal ansehen, welcher meiner Artikel den meisten Traffic zieht.

Vielleicht mögen Sie dabei sein? 🙂

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

3 Comments

  • David | Digitales Wissen

    16. März 2011

    Hi Gordon,
    Danke für die Offenlegung der Zahlen. 50% von Suchmaschinen ist klasse! Ich auch der Meinung, dass 1/4 Direktzugriffe ein ganz schön viel ist… 😉
    Viele Grüße,
    David

    • Gordon Kuckluck

      16. März 2011

      Hey David,

      ja, wobei mich die Direktzugriffe irritieren und ich irgendwie das Gefühl nicht los werde, dass viele, viele auf mich selbst zurückgehen…

      Liebe Grüße
      Gordon