Interview mit Ralf Schmitz

Im heutigen Blog-Artikel freue ich mich, Ihnen ein Interview mit dem erfolgreichen Internet- und Affiliatemarketer Ralf Schmitz (www.ralf-schmitz.info) präsentieren zu dürfen!

Vielleicht ist Ihnen Ralf Schmitz ein Begriff. Vor noch nicht allzu langer Zeit hatte er ein neues Produkt in limitierter Auflage herausgebracht: Das AutoCashSystem 2.0.

Ein voller Erfolg.
Wieder mal.

Doch wie kam es dazu, dass Ralf ins Internetmarketing eingestiegen ist? Wie lange hat er gebraucht um erfolgreich zu sein? Und was können all diejenigen von seinen Erfahrungen lernen, die jetzt gerade am Anfang ihres Webbusiness stehen – wie zufälligerweise ich beispielsweise… 😉 😛 ?

All das (und noch viel mehr) beantwortet Ralf in diesem Interview!

Interview mit Ralf Schmitz

Ralf Schmitz

Hallo Ralf! Ich freue mich sehr, dass Du bereitwillig Rede und Antwort stehst 😉 Vorab vielleicht erst einmal etwas zu Deiner Person. Magst Du Dich einfach einmal kurz selbst vorstellen?

Hallo Gordon, sehr gerne. Klar stelle ich mich kurz vor.

Mein Name ist Ralf Schmitz, ich bin 42 Jahre alt (wenigstens zum Stand des Interviews… grins) und seit 2006 Internetmarketer.

Durch das Internetmarketing habe ich mir 2010 meinen Traum erfüllt und lebe und arbeite nun auf Mallorca. Vor dieser Zeit habe ich eine Lehre als Dreher, sowie später als Reisebürokaufmann gemacht. In beiden Berufen war ich auch längere Zeit tätig bis ich zum Internetmarketing (IM) kam. Nun verdiene ich mein Geld ausschließlich mit dem IM als Affiliare und dem Verkauf von eigenen Produkten, wie z.B. dem sehr erfolgreichen AutoCashSystem.

Wie bist Du überhaupt auf’s Internetmarketing gekommen? Wie sahen Deine ersten „Gehversuche“ aus?

Zum IM bin ich durch den berühmten Dr. gekommen und meine ersten Gehversuche habe ich sehr erfolgreich mir Reseller-E-Books und als Affiliate gemacht. Dann nach und nach und mit der Erfahrung kamen dann die eigenen Produkte.

Übrigens wende ich mich mit meinen Produkten überwiegend an Anfänger und leicht Fortgeschrittene.

Wie lange hat es gedauert bis a) erste Erfolge sichtbar waren und b) Du sogar vom Internet leben konntest?

Ca. 4-5 Monate. Dann aber schlagartig, so dass ich mich nach ca. 7 Monaten mit dem IM selbstständig gemacht habe und seitdem ausschließlich davon lebe. Übrigens habe ich dafür meinen gut bezahlten Posten als Geschäftsführer einer Großhandelsfirma gekündigt.

Sicher keine leichte Entscheidung… Wie sieht denn heutzutage ein normaler Arbeitstag von Dir so aus?

Seit ich auf Mallorca wohne ca. so:
Wir stehen um ca. 8 Uhr auf, dann gehe ich eine Stunde in der Morgensonne spazieren, radfahren oder inlinern (auch wenn man mir das nicht ansieht, ich esse halt sehr gerne :)). Danach Frühstück und ab 10 Uhr mache ich meine Mails und Werbung für den Tag. Nachmittags dann Pool oder ans Meer. Und Abends nochmal ca. 3 Stunden Mails und alles was gemacht werden muss. Dieser Alltag weicht aber ganz krass ab, wenn ich ein neues Produkt plane und erstelle. Dann arbeite ich 12-14 Stunden am Tag. Momentan z.B. am VIP-Affiliateclub. Und das Erstellen dauert bis zum Launch mit Sicherheit ca. 3-4 Monate.

Neben dem VIP-Affiliateclub: Welche Projekte hast Du sonst aktuell noch so laufen? Und wie viel Arbeit machen Dir diese einmal gestarteten Projekte aktuell noch?

Aktuell habe ich an eigenen Produkten 10 Projekte laufen. Zudem betreibe ich weitere 17 Seiten als Affiliate.

Der Aufwand pro Projekt ist sehr unterschiedlich. Der Affiliate König macht mir am Tag höchstens 1 Stunde Arbeit, ansonsten läuft der komplett von alleine. Andere Projekte – gerade in der Startphase – erfordern logischerweise mehr Aufwand.
Ist aber von Produkt zu Produkt verschieden.

Ziel ist es, dass meine Projekte für mich selbst maximal 30-40 Minuten am Tag in Anspruch nehmen. Diese Zeit ist aber nur möglich, da ich mittlerweile sehr viel outsource, was mit Werbung u.s.w. zu tun hat. Meine Affiliate-Arbeit mache ich weiterhin komplett alleine. Hier kann man am Tag ca. 2 Stunden rechnen. Die lohnen sich aber mit maximalem Ertrag. Gerade habe ich bei Daniel Dirks‘ MoneyBackLinkSystem den ersten Platz als Affiliate ergattert, mit 4.000 Euro in einer einzigen Wochen und mit NUR 2 E-Mails, die ich versendet habe.

Beachtliche Zahlen – meine Gratulation dazu! 🙂 Was sollte denn Deiner Meinung nach jedem klar sein, der ins Internetmarketing einsteigen will?

Es kommt einem nichts zugeflogen. Durchhaltevermögen und Disziplin beim Arbeiten sind unumgänglich. Daran scheitern die meisten schon am Anfang. Auf Morgen verschieben darf es nicht geben. Anpacken, planen und dran bleiben.

Würdest Du im Nachhinein irgendetwas anders machen, wenn Du noch einmal von vorne anfangen müsstest?

Ja! Ich würde von Anfang an meine Listen richtig und konsequent aufbauen. Ich habe am Anfang nur das Geld gesehen und den Listenaufbau vernachlässigt. HEUTE kann ich aber 100% sagen, „das Geld liegt in der Liste“ ist keine „hohle Phrase“. Es ist exakt das, was den Erfolg ausmacht. Wie vorhin schon erwähnt habe ich bei Daniel Dirks nur 2 Mails an meine Listen gesendet und 4.000 Euro mit diesen 2 Mails verdient. Sonst habe ich keine einzige andere Maßnahme dafür ergriffen. Die Liste, wo ich erste Plätze als Affiliate belege, kann ich mittlerweile beliebig erweitern. Ich finde es sensationell, was hier machbar ist.

Ralf, ich danke Dir für dieses nette Interview und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg im Internet! 🙂
Sicherlich kann nicht nur ich viel von Dir lernen!

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

8 Comments

  • Hanshans

    29. Oktober 2010

    Hi Gordon,
    Super Interview, ich bin auch ein Kunde und inzwischen Affiliate für den Ralf. Und er ist mein großes Vorbild und Mentor auf meine Weg. Habe gerade auch dein Tesamonial für Mario auf youtube kommentiert, das ist dir super gelungen.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und vielleicht kommen wir auch noch persönlich in Kontakt, das würde mich freuen.
    Liebe Grüße Hanshans

  • Thomas

    31. Oktober 2010

    Hallo Gordon,

    ein tolles Interview mit Ralf. Du hattest wirklich einige interessante Fragen auf Lager.
    Ralf hats definitiv drauf und ist meiner Meinung auch sehr authentisch.

    Hast du dich denn auch als Betatester für Ralfs VIP-AffiliateClub beworben??

    Grüße
    Thomas

    • Gordon Kuckluck

      31. Oktober 2010

      Hallo Thomas,

      ja, ich habe mich auch beworben, allerdings nur schriftlich in Kommentar-Form… nicht per Video.

      Liebe Grüße
      Gordon

  • Ferhat

    1. November 2010

    Hallo Gordon,

    ein Kompliment an Dich und Ralf. Ein gelungenes Interview und sehr informativ. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg in deinem Business.

    MfG

    Ferhat Karababa
    IM