Mein Webbusiness-Aufbau in Zahlen (September 2010)

Neuer Monat, neue Zahlen 🙂

Besucher

Das Counterize II Plugin spricht von 3953 Zugriffen im September insgesamt. Das wären bei 30 Tagen also ca. 132 Zugriffe pro Tag im Durchschnitt. Über eindeutige Besucher kann ich mithilfe dieses Plugins jedoch nichts aussagen.

Image: jscreationzs / FreeDigitalPhotos.net

Google Analytics berichtet von 1017 Besuchen (1966 Seitenaufrufe) und 548 eindeutigen Besuchern. Die Besuchszeit beträgt dabei im Schnitt 2:34 Minuten und es werden durchschnittlich 1,93 Seiten pro Besuch angesehen. Demzufolge wären pro Tag 18,27 absolut eindeutige Besucher auf GeldSchritte im September 2010 unterwegs gewesen. Das ist gegenüber den Vormonaten (Juli 13, August 12) also ein leichter Anstieg.

Bleibt zu hoffen, dass diese Zahl noch weiter ansteigt bzw. erst einmal stabil bleibt.

In Bezug auf die Besucher (oder Zugriffe) ist ein deutlicher Trend nach oben erkennbar – und das freut mich wirklich RIESIG, denn das zeigt, dass es langsam aber sicher immer mehr Leute gibt, die regelmäßig vorbeischauen!

  • Juli – 398 (= 12,84 pro Tag)
  • August – 483 (= 15,58 pro Tag)
  • September – 1017 (= 33,90 pro Tag)

Hoffentlich geht das so weiter! 🙂

Und danke an alle „Treuen“ dort draußen! 🙂 😉

Übrigens kommen 48,45% der Besucher über Verweis-Webseiten (also anderen Blogs, auf denen ich z.B. Kommentare hinterlasse). 12,77% kommen über Suchmaschinen. 30,56% sind direkte Zugriffe (sehr erstaunlich!) und 8,22% sind sonstige Zugriffe.

Newsletter-Abonnenten

Mittlerweile habe ich mich doch wieder dazu entschlossen, die Zahl der Newsletter-Abonnenten via Klick-Tipp nicht anzuzeigen. So richtig begründen kann ich das zwar nicht, aber irgendwie fand ich das doof…

Wie auch immer:
Die Anzahl an Newsletter-Abonnenten beträgt jetzt exakt 50.

Im Vergleich zum Vormonat (29) also wieder ein sehr schöner Anstieg, ja, fast wieder eine Verdopplung, wie im August auch bereits!

Und diesen Monat hat sich dann auch der Erste aus dem Newsletter wieder abgemeldet…
Klar, so etwas kommt vor, aber ich werde das natürlich beobachten. Ich möchte hochwertige Newsletter versenden, so dass sich die Zahl der Abmeldungen möglichst gering hält. Ich bin dabei auch immer für Feedback dankbar, was ich noch verbessern kann!

RSS-Feed Leser

Also mit der Statistik von FeedBurner habe ich so meine Probleme…

Wenn ich das richtig sehe (und interpretiere), dann gab es im September durchschnittlich 7 Feed Leser.
Im August waren es nur 3!

Wenn ich allerdings beispielsweise den 29. September auswähle, dann sehe ich 15 Feed-Leser.
Gehe ich den Monat Tag für Tag durch, dann sieht man so ca. ab dem 20. des Monats einen Anstieg von vormals 7 bis hin zu 15 Lesern.

Wenn ich also die Statistik richtig interpretiere, zeigt sich hier ein Trend nach oben!

Durchschnittlich waren es „nur“ 7 Leser, aber Ende September sind es nun schon 15 – mal sehen was das dann also im Oktober durchschnittlich gibt 😉

Sehr schön! 🙂

Einnahmen

Nun vielleicht zu dem interessantesten Bereich, den Einnahmen.

Dazu jedoch vorweg Folgendes:
Ich habe einige Änderungen vorgenommen, auf die ich teilweise schon hingewiesen hatte, teilweise jedoch auch noch nicht.

Google AdSense mitten im Text ist rausgeflogen, genau so wie Infolinks. Das war am 30. August – und damit konnte ich hierüber logischerweise im September keine Einnahmen mehr generieren.

Dennoch taucht AdSense in den Einnahmen auf, da ich unterhalb der Artikel noch einen AdSense-Werbebanner stehen gelassen hatte.

Außerdem habe ich mittlerweile all die Netzwerke nach und nach eliminiert, weil die einfach viel zu unpassende Werbung gezeigt haben! Mittlerweile finden Sie also keine Anzeigen mehr von Zanox, belboon, Superclix oder wie sie alle heißen. Ich werde nur noch auf bestimmte, ausgewählte Produkte aufmerksam machen – und diese dann halt per Hand hin und wieder ändern, austauschen oder ergänzen.

Auch die Social Micropayment Dienste (Flattr und Kachingle) habe ich rausgekickt. Erstens hat nicht ein einziger Besucher irgendetwas „geflattert“. Und zweitens muss man bei diesen Diensten selbst erst einmal regelmäßig bezahlen (wenn auch nur einen kleinen Betrag) um Bezahlungen erhalten zu können.
Ich habe mir vorgenommen, diese Dienste vielleicht wieder einzusetzen, wenn ich wesentlich mehr Besucher habe.

Die gesamten Blog-Einnahmen im September 2010 belaufen sich auf 11,66€.

Google AdSense

Der mittlerweile verschwundene AdSense-Banner unter den Artikeln hat immerhin im September noch 1,66€ gebracht.

Affiliatemarketing

Tja, scheint immer noch so, als wäre ich eine Affiliatemarketing-Niete – ob ich wohl wirklich in diesen Bereich einsteigen sollte? 😉 😀 😛

Schmerz beiseite: 10€ habe ich als Affiliate im September verdient.

Bezahlte Artikel

Sagenhafte 0€ wieder an dieser Stelle.

Es ist schon echt erschrecken, was mir trigami da so für Angebote unterbreitet. Von Schuhen über Navigationssystem und Optiker bis hin zu medizinischen Massageliegen habe ich jetzt schon alles gehabt – außer passenden Angeboten… 🙁 😉

Da frage ich mich schon langsam, ob ich irgendetwas falsch gemacht habe. Aber mein Profil ist richtig… 😉

Positiv bleibt anzumerken, dass mir trigami überhaupt Angebote schickt. Von anderen Anbietern kommt gar nix…

Fazit

Tja, das war wieder nix mit den großen Einnahmen 😉

Aber mit Einnahmen habe ich auch nicht wirklich gerechnet. Klar, nehme ich die gerne mit und freue mich darüber, aber erst einmal geht es um guten, qualitativ hochwertigen Content und steigende, gefestigte Besucherzahlen.

Und was das angeht, kann man doch einen schönen, positiven Trend erkennen – oder? 🙂

Darüber freue ich mich heute einfach sehr und bin motiviert und gewillt weiter an der Qualität zu arbeiten!

Außerdem hoffe ich natürlich, dass ich diesen Monat endlich mit etwas „Eigenem“ einsteigen kann. Dann sollten auch die ersten Einnahmen kommen. Hoffe ich.

Aber abwarten.

Herzliche Grüße
Ihr Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

1 Comment

  • besser_geld

    7. Oktober 2010

    Hallo Gordon,

    na, das sieht doch schon sehr erfreulich aus. Gratulation.
    Ich glaube, Sie sind manchmal ein wenig zu ungeduldig. Gut Ding will Weile haben 😉
    Und um erfolgreiches Affiliate Marketing zu machen, brauchen Sie eine Liste, die weit größer ist als Ihre 50 bisher. Da sind € 10,00 doch schon ein schöner Erfolg.

    Bleiben Sie einfach beharrlich weiter dran. So lange die Zeiger „nach oben“ zeigen, sind Sie auf einem sehr guten Weg.

    Weiterhin viel Erfolg!
    Herzliche Grüße
    Kirsten Erlenbruch