Traffic für Ihren Produkttest

Gestern habe ich darüber geschrieben, weshalb das Testen eigentlich sooo wichtig ist.

Gerade läuft ja noch mein Test von My-Video-Marketing.

Und wenn Sie ebenfalls solch eine einfache Landingpage für Ihr Produkt erstellt haben, dann geht es auch bei Ihnen eventuell jetzt darum, wie Sie Besucher auf die Seite bekommen…

Heute geht es daher – wie gestern versprochen – darum, wie Sie Traffic auf Ihre Landingpage bringen können, auf der Sie Ihr Produkt testen.

Und dazu gibt es generell zwei grundsätzliche Möglichkeiten.

Kostenpflichtiger Traffic

Einerseits gibt es natürlich die Möglichkeit für den Traffic zu bezahlen. Bekannteste Möglichkeit dafür ist wohl Google AdWords.

Die Vorteile bei dieser Möglichkeit sind ganz klar, dass Sie

  1. sehr zielgenau werben können. Das bedeutet, Sie bekommen sehr qualifizierte Besucher, die nach ganz bestimmten, von Ihnen gewählten Keywords gesucht haben.
  2. sehr breit werben können – nämlich nicht nur über die Google Suchergebnisse, sondern auch über Placements, also über Anzeigen, die mittels Google AdSense auf anderen, themenverwandten Seiten eingeblendet werden.
  3. einmal die die Anzeigen aufgeben und danach nur noch wenig machen müssen (ab und an eventuell Optimierungen z.B.).

Der Nachteil bei dieser Methode ist jedoch eben so deutlich: Es kostet Geld!

Und – je nach Keyword – nicht gerade wenig…

Kostenloser Traffic

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass Sie kostenlosen Traffic zu generieren versuchen.

Natürlich sind Besucher, die über „normale“ Suchergebnisse (also nicht AdWords-Anzeigen) kommen, kostenlos. Allerdings gehen wir davon aus, dass Ihre Seite ganz neu ist und noch nicht in den Suchergebnissen vorkommt oder zumindest nicht auf den vorderen Plätzen. So wie My-Video-Marketing.de eben 😉

Ich möchte hier ausdrücklich NICHT auf solche Dinge eingehen, wie z.B. Paidmailer oder Besuchertausch-Programme. Diese bringen zwar vielleicht einige Besucher, aber sie sind mit ENORMEM Aufwand verbunden und bringen zudem nur sehr, sehr unqualifizierte Besucher – kaum einer dieser Besucher, wird wirklich an Ihrem Produkt interessiert sein, sondern besucht Ihre Seite nur, um selbst Geld zu verdienen oder Besucher zu bekommen.

Der kostenlose Traffic, den ich hier meine, ist der Traffic aus den Social Networks!

Idealerweise haben Sie sich bereits VOR der Testphase Ihres Produkts in diversen Social Network Diensten einige Follower oder Fans (oder wie immer sie auch jeweils genannt werden) aufgebaut.

Der Traffic kommt in diesem Fall also von diesen Freunden, die Sie über die Social Networks erreichen!

Die Vorteile hierbei sind:

  1. Ebenfalls sehr qualifizierter Traffic, da Sie normalerweise ja Personen als Freunde, Fans oder was auch immer haben werden, die ähnliche Interessen haben, wie Sie – also auch grundsätzlich schon mal an Ihrem Produkt interessiert sein werden.
  2. Unter Umständen ist auch hier eine sehr breite Werbung möglich – vielleicht sogar noch breiter, als bei AdWords! Nämlich genau dann, wenn Sie virale Effekte mit Ihrem Produkt erzielen (was natürlich ideal wäre).
    Das bedeutet: Auch andere Personen aus Ihrem Freundeskreis oder Ihren Followern machen Ihrerseits IHRE Follower auf Ihre Seite aufmerksam! So erhalten Sie praktisch gratis Werbung für Ihre Seite…

Die Nachteile sind jedoch:

  1. Diese Form der Werbung ist etwas aufwändiger, als die Werbung über AdWords-Anzeigen. So sollten Sie immer mal wieder Ihre Liste anschreiben, da nicht jeder Ihre Nachricht lesen wird, wenn Sie sie nur einmal zu einer bestimmten Zeit geschrieben haben.
  2. Andererseits müssen Sie mit dieser Werbung jedoch auch vorsichtig sein. Social Networks sind schließlich keine Werbeplattformen! Vergraulen Sie also Ihre Freunde, Follower oder Fans nicht durch massenweise Werbung! Das könnte sogar langfristig schaden!

Der Fall My-Video-Marketing

Bei My-Video-Marketing hatte ich mir vorgenommen, ausschließlich den Weg über die Social Networks zu gehen.

Eine RIESENGROßE Hilfe dabei ist das „Web 2.0 Traffic-System“ von Mario Schneider!

Mario macht nämlich genau auf diese Gefahren aufmerksam – und zeigt vor allem, wie man es besser machen kann!

Ich kann sein Traffic-System nur wärmstens empfehlen!

Ach ja: Übrigens habe ich doch ein wenig Google AdWords Werbung gemacht.
Warum?
Weil ich von Google einen 75€ Gutschein für AdWords bekommen habe 😉
Den kann ich dann schon verbraten, oder 😛

Morgen gibt’s die Auswertung von meinem Produkttest auf My-Video-Marketing.de!

Ich bin schon ganz gespannt…

Bis dann
Ihr Gordon Kuckluck

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

0 Comments