Mein Webbusiness-Aufbau in Zahlen

Der erste Artikel hier auf GeldSchritte.de datiert auf den 13. Juni 2010. Das heisst, es sind nun ca. 1 1/2 Monate oder 51 Tage vergangen…

Ich habe einige Zeit darüber nachgedacht. Aber jetzt habe ich eine Entscheidung getroffen:
Ich möchte hier auf GeldSchritte.de ja dokumentieren, ob ich es in einer Art Selbstversuch schaffe, ein funktionierendes Webbusiness aufzubauen.

Um das Ganze aber für Sie wirklich nachvollziehbar zu machen, müssen im Prinzip zwangsläufig Statistiken her!

Image: Francesco Marino / FreeDigitalPhotos.net

Daher habe ich mich dafür entschieden, alle Zahlen und Fakten auf den Tisch zu legen!
Auch wenn die Statistiken natürlich noch zieeemlich überschaubar sind – jeder fängt halt mal klein an 😉

Im folgenden möchte ich also über den Fortschritt meines Webbusiness‘ berichten und dazu Statistiken (Besucherzahlen und Einnahmen) offenlegen!

Besucher

Zunächst zu den Besuchern von GeldSchritte.de.
Mit ca. 1 1/2 Monaten „Lebenszeit“, kann GeldSchritte natürlich noch nicht über viele Besucher verfügen.

Laut Google Analytics besuchen pro Tag ca. 13 Personen GeldSchritte (absolut eindeutige Besucher). Das Counterize II Plugin spricht hingegen von ca. 8 eindeutigen Besuchern pro Tag (seit dem 10. Juli 2010).

Alle tiefergehenden Analysen machen entweder erst Sinn, wenn

  1. weitere Daten aus weiteren Monaten vorliegen und so eine Vergleichbarkeit möglich ist und/oder
  2. sich die Besucherzahl erhöht und gefestigt hat.

Dennoch möchte ich noch auf zwei Dinge gesondert eingehen.

Newsletter-Abonennten

Sehr erfreulich finde ich die Anzahl der Newsletter-Abonennten: In den 1 1/2 Monaten des Bestehens von GeldSchritte, darf ich mittlerweile 14 Newsletter-Abonennten mit exklusiven Inhalten und Videos versorgen!

Das finde ich persönlich schon ziemlich gut… wenn vielleicht auch Profi-Marketer dort draußen über diese Zahl nur müde lächeln können 😉

RSS-Feed Leser

Ich habe ja bereits die Gründe genannt, weshalb ich auf jeden Fall ein vollständiges RSS-Feed anbieten möchte. Dazu nutze ich den Service von FeedBurner, der einen zusätzlich mit allerlei Statistiken versorgt.

Und so kann ich sagen, dass ich im Schnitt ungefähr 4 Feed-Abonennten zur Zeit habe. Darunter bin ich allerdings auch selber, da ich optimale Funktionalität nur garantieren kann, wenn ich auch selbst immer wieder in meinen Feed schaue. Also kann man sagen, dass es ca. 3 „echte“ Feed-Leser gibt.

Auch das finde ich schon irgendwie cool 😉

Einnahmen

Damit möchte ich jetzt zu den Einnahmen kommen.
Auch hier kann es natürlicherweise noch nicht sein, dass ich bereits vom meinem Webbusiness leben kann – wäre ja auch zu schön 😉

Insgesamt bin ich seit dem 13.06.2010 auf 27,64€ Gesamteinnahmen gekommen, wobei der Großteil erst im Juli generiert wurde.
Diese setzen sich wie folgt zusammen.

Google AdSense

AdSense hat mir sagenhafte 0€ eingebracht.

Das finde ich schon wirklich bemerkenswert, da ich aus meiner bisherigen Webmaster-Erfahrung sagen kann, dass AdSense eigentlich immer funktionierte und mir damals mit meiner Webseite auch den Großteil an Einnahmen beschert hat…

Bin gespannt, ob hier noch etwas geht…

In-Text-Werbung

Die In-Text-Werbung hat mir ganze 0,14€ eingebracht. Hab das schon umgerechnet, denn Infolinks gibt mir die Einnahme nur in Dollar an.

Auch hier müsste noch einiges gehen, sofern meine bisherige Erfahrung mich nicht trügt – Infolinks war damals nach AdSense meine zweitgrößte Einnahmequelle!

Affiliate-Marketing

Hier habe ich den Löwenanteil eingenommen: 27,50€!

Allerdings muss ich auch hier zu meiner Schande eingestehen, dass ganze 25€ auf Anmeldeboni zurückgehen, d.h. bei einigen Affiliate-Programmen bekommen Sie bereits für die pure Anmeldung und ohne irgendetwas verkauft zu haben bereits einige Euro gutgeschrieben…

Somit bleiben 2,50€ an „echten“ Einnahmen aus dem Affiliate-Marketing

(Social) Micropayment

Ich habe mich jetzt ja seit Kurzem bei Flattr und Kachingle (zwei Micropayment Systemen) angemeldet.

Die Einnahmen liegen hierbei noch bei 0€.

Allerdings habe ich bereits einen „Kachingler“. Allerdings wurde noch nicht abgerechnet, so dass ich hier noch nicht weiß, wieviel ich tatsächlich bekomme…

Bezahlte Artikel

Leider liegen die Einnahmen auch hier bei 0€.

Einzig trigami hat mir bisher zwei Aufträge angeboten, wobei einer unpassend war und der andere Ausrüstung benötigte, über die ich nicht verfüge…

Hier ist also auf jeden Fall noch Luft.
Schade allerdings, dass weder hallimash, noch blogpay bisher etwas für mich im Angebot hatten.

Hier bin ich persönlich besonders gespannt, wie es weitergeht!

Schlussbemerkung

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass höhere Einnahmen auch nicht wirklich zu erwarten waren. Jedenfalls nicht in so kurzer Zeit!

Auch bei den Einnahmen plane ich in Zukunft ausführlichere Angaben, besonders wenn in der Folge weiterer Monate Vergleichswerte vorliegen und Entwicklungen erkennbar werden.

Schreiben Sie mir doch gern ein kurzes Feedback in den Kommentaren.
Was halten Sie davon, dass ich meine Einnahmen und Statistiken offenlege?
Was halten Sie konkret von den Zahlen – sind sie gut oder schlecht oder einfach total erwartungsgemäß?
Haben Sie weitere Fragen zu den Angaben oder würden Sie sich noch irgendeine Statistik zusätzlich oder ausführlicher Wünschen (beachten Sie, dass ich bereits darauf hingewiesen habe, dass ausführliche Angaben bei Vorliegen von Vergleichswerten weiterer Monate geplant sind; allerdings bin ich für konkrete Anregungen dankbar!)?

In diesem Sinne hoffe ich auf Steigerung – da is‘ noch mehr drin! 😉 😛

Ihr Gordon Kuckluck 2UER7MYJAP4M

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.
About The Author

Gordon Kuckluck

Initiator von GeldSchritte.de, Online-Marketer mit Leib und Seele, vor allem den Bereichen Landingpages, Conversionoptimierung und E-Mail-Marketing verschrieben, stets an der Schnittstelle von Offline- zu Online-Business.

9 Comments

  • stef

    2. August 2010

    Dann oute ich mich mal als einer der Feedleser und Newsletter-Abonnenten.

    Ich finde es gut, dass du die Zahlen offen legst. Nur so lassen sich Vergleiche ziehen. Und man bekommt mit, dass man mit dem eigenen Business vielleicht gar nicht so schlecht da steht wie gedacht.

    Weite so, ich will noch viel lernen! 🙂

  • Gordon Kuckluck

    2. August 2010

    Hallo Stef!
    Danke für Deinen Kommentar.
    Schön, dass Du es auch so siehst. Es gibt sicher welche, die mir eher von der Offenlegung abgeraten hätten… 😉
    Liebe Grüße,
    Gordon

  • Frédéric

    3. August 2010

    Hallo Gordon, finde ich toll, dass du dran bleibst. Der Anfang ist schwer und es heißt durchhalten! Kann (wie du weißt) aus eigener Erfahrung sprechen 😉 Die Zeit wird auf jeden Fall kommen, in der du das System verstehst, wie man Nutzen bringt und damit Geld verdient. Eben nicht nur Kröten, sondern Gold(Barren).
    Ach ja, finde es gehört zu einem Blog „Geldschritte“ dazu, dass du auch über Geld redest, das du einnimmst! Viele Grüße aus Rostock

  • Hanshans

    3. August 2010

    hallo gordon,

    ich bin erst wenige tage dabei, und auch totaler Anfänger im Bereich PC ….learning by doing 😉
    ich danke dir für die video´s….und wünsche uns viel erfolg..
    LG Hanshans

  • Gordon Kuckluck

    3. August 2010

    @Frédéric: Eben, ich dachte mir auch, dass es für GELDschritte einfach dazu gehört 😉

    @Hanshans: Schön auch von Dir auf dem Blog hier mal etwas zu lesen 🙂 Freut mich immer, wenn ich sehe, wen ich so mit Infos versorge – und vor allem freut mich Feedback! Denn nur dann kann man sich verbessern oder sieht, wenn etwas gut ankommt! Also vielen Dank für Deine Worte!

    Ach ja: Der nächste Newsletter kommt erst kommenden Montag. Hatte ein paar technische Schwierigkeiten, aber davon werde ich dann berichten. Denn auch Schwierigkeiten (und deren Lösung) gehören ja zu dem Weg dazu… 😉

  • Thomas

    5. August 2010

    Hallo Gordon,

    ein intressanter Beitrag, welchen du schon gegliedert hast.
    Also deine Einnahmen überraschen mich gar nicht! Ich weis selbst wie lange es dauert bis „wirklich was rüber“ kommt. Wichtig ist erst einmal das Bewusstsein zu erlangen, das es wirklich möglich ist!

    Und genau dieses Bewusstsein erlangt man, wenn man die ersten Verkäufe/provisionen macht!
    Ist auf jeden Fall ein tolles Gefühl.

    Ich bin mir sicher das es bei dir noch weiter noch oben geht mit den zahlen!
    Mich hast du schonmal als „Besucher“ gewonnen!

    Beste Grüße
    Thomas

  • Thomas

    5. August 2010

    Noch eine Anmerkung bzw. Frage. Wieso verwendest du „infolinks“ als Advertiser und nicht Contaxe??
    Ich denke bei Contaxe ist die Vergütung pro klick höher. Zudem müsst du die „provisionen“ nicht umrechnen!

    Erneute Grüße 😉
    Thomas

  • Gordon Kuckluck

    5. August 2010

    Hallo Thomas!
    Das mit Contaxe und Infolinks habe ich in diesem Artikel schon mal angerissen: http://www.geldschritte.de/2010/07/22/blog-monetarisierung-in-text-werbung/
    Mir persönlich waren die Contaxe-Anzeigen viel, viel zu einseitig. Einfach immer dasselbe…